ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Campillo schafft die Sensation

Spanier schlägt den Argentinier Garay

Gabriel Campillo (Foto: Marianne Müller)Gabriel Campillo (Foto: Marianne Müller)

Der 30-jährige Gabriel Campillo ist neuer WBA-Weltmeister im Halbschwergewicht. Der Spanier setzte sich am Samstag gegen den bisherigen Champion Hugo Hernan Garay, der im November letzten Jahres den Deutschen Jürgen Brähmer bezwungen hatte, in Sunchales in der argentinischen Provinz Santa Fe knapp nach Punkten durch.

Vor heimischer Kulisse war es zunächst Garay, der sich Vorteile erkämpfte. Im Vorwärtsgang agierend legte der Argentinier ein hohes Tempo vor und feuerte immer wieder seine harten Hände ab. Die Angriffe des 28-Jährigen verpufften aber oft auf der Deckung seines an Reichweite überlegenen Konkurrenten aus Madrid.

Ab der siebten Runde kam Campillo auf. Zwar hatte er auch schon zuvor dagegen gehalten, doch gegen den nachlassenden Titelverteidiger wurde der manchmal etwas schlaksig wirkende Rechtsausleger deutlich aggressiver. So verbuchte er Treffer um Treffer für sich. Zwar versuchte Garay, den Sieg mit viel Herz über die Distanz zu bringen, doch am Ende reichte es nicht.

Nach zwölf Runden sahen die Punktrichter Gabriel Campillo mit 115:114, 114:113 und 114:114 insgesamt knapp vorne. Damit verbesserte der Spanier seine Profibilanz auf 18 Siege aus 21 Fights. Einer seiner Kämpfe endete ohne Wertung. Zweimal musste er sich - im Jahr 2007 gegen Vyacheslav Uzelkov und letztes Jahr gegen Karo Murat - geschlagen geben.

zurückFrank Bleydorn, 21.06.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0342