ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (26.92%)]

Joshua nach Punkten
[ 2 Stimmen (7.69%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Wilder vorzeitig
[ 17 Stimmen (65.38%)]

Wilder nach Punkten
[ 0 Stimmen (0.00%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim (19-1 (11)) hat seine WBC International Meisterschaft im Super… lesen

Hughie Fury (Foto: IB)

Hughie Fury ist neuer Britischer Meister im Schwergewicht. Der ehemalige WM… lesen

Nikki Adler (16-2 (9)) hat den Kampf um die vakante WBO WM Krone im Super… lesen

Cecilia Braekhus (Foto: Wende)

Weltergewichtlerin Cecilia Braekhus (33-0 (9)) hat ihre WM Gürtel… lesen

Daniel Jacobs hat den WBA Eliminator im Mittelgewicht gegen Maciej Sulecki (26-1… lesen

Amir Khan (Foto: Gene Blevins Hoganphotos Golden Boy Promotions)

Amir Khan hat nach längerer Inaktivität wieder einen Kampf bestritten.… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

 

Krasniqi peilt Duell gegen Brähmer an

WBO und WBA Nummer 2 hat WM Kampf im Visier

Robin Krasniqi (Foto: IB)Robin Krasniqi (Foto: IB)

SES-Halb-Schwergewichtler Robin Krasniqi (42-3-0 (16)) hat neben der Verteidigung seines WBA-International-Titel und des WBO-Continental-Titel im Halb-Schwergewicht am 20.12. in München gegen den Polen Dariusz Sek (21-1-1 17)) immer auch die WM-Titelträger im Visier.

Als jeweils Nummer 2 der Weltranglisten der beiden Verbände WBA und WBO stehen die Chancen auf einen  baldigen WM-Kampf gegen einen der Weltmeister, Jürgen Brähmer (WBA) oder Sergey Kovalev (WBO), mehr als gut.

Robin Krasniqi: „Dieses erste deutsch-polnische Duell im Dezember, jetzt am Samstag von Jürgen Brähmer bei seiner Titelverteidigung gegen Pawel Glazeski, werde ich mir natürlich sehr genau anschauen. Ich bin mal gespannt, wie sich Brähmer da schlägt. Die letzten Kämpfe habe ich zumindest kritisch gesehen, er war da nicht überzeugend stark. Nur hoffe ich natürlich, dass er gewinnt, ich meinen Kampf auch gewinne und es dann 2:0 für Deutschland gegen Polen steht. Dann hoffe ich natürlich auf meine WM-Chance gegen Brähmer oder Kovalev! Das deutsche Duell wäre bestimmt für alle Box-Fans in unserem Land sehr attraktiv!“

In seinem Münchener Heimspiel am 20. Dezember BallhausForum / Dolce Munich Unterschleissheim - Hotel & Conference Center trifft Robin Krasniqi auf Dariusz Sek aus Polen. Der 28-jährige, der von seinen 23 Kämpfen 21 gewinnen konnte, ist ein weiterer und sicherlich auch harter Prüfstein für die WM-Tauglichkeit des Müncheners.

Robin Krasniqi: „Für den Kampf gegen den Polen Dariusz Sek läuft die Vorbereitung bestens. Er ist auch Rechtsausleger wie Jürgen Brähmer und wir haben die Sparringspartner für dieses spezielle Duell sehr bewusst ausgesucht. Ich bin hart gefordert, aber jeder weiß warum mein Trainer Dirk Dzemski und ich diesen besonderen Weg gehen!“

Weitere Kämpfe dieser SES-Box-Gala sind der WBO-Titelkampf mit dem WBO-Inter-Continental Champion im Halbschwergewicht Dominic Bösel und die Kämpfe mit den „Team Deutschland“-Boxern Tom Schwarz (Schwergewicht), Moritz Stahl (Super-Mittelgewicht), Tom Pahlmann (Cruisergewicht) und Domenic von Chrzanowski (Mittelgewicht).

zurückIngo Barrabas, 04.12.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0309