ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Thompson vs. Solis

Dritter Anlauf für den 24.01.2015 in Düsseldorf

Tony Thompson (Foto: Harald Becker)Tony Thompson (Foto: Harald Becker)

Schon zwei Mal musste das Rematch zwischen Odlanier Solis und Tony Thompson verschoben werden. Jetzt ist "La Sombra" Solis endlich wieder fit und kann am 24. Januar in Düsseldorf in den Ring steigen. Das gab Promoter Ahmet Öner heute bekannt.

"Es war natürlich nicht einfach, Tony Thompson und sein Team davon zu überzeugen, drei Monate nach dem ursprünglichen Termin in den Ring zu steigen, aber jetzt sind alle offenen Fragen geklärt", so Öner. "Leider war die Verletzung von Solis komplizierter als erwartet. Zudem hat er zu früh wieder mit dem Training angefangen, um für den ersten Nachhol-Termin fit zu werden. Aber jetzt ist wieder alles gut, und der Kampf kann Anfang des Jahres endlich steigen."

Der Rückkampf war zunächst auf den 18. Oktober angesetzt gewesen und musste dann wegen einer Knöchelverletzung des Kubaner auf den 22. November verschoben werden. Im März standen sich Solis und Thompson zum ersten Mal gegenüber. Damals setzte sich der Amerikaner knapp aber verdient nach Punkten durch. Mit einem Sieg im Rückkampf will sich Solis noch mal für größere Aufgaben empfehlen.

"Echte Spannung gibt es im Schwergewicht gerade nicht", sagt Öner. "Dafür ist Wladimir Klitschko einfach zu dominant. Aber Kämpfe wie Solis gegen Thompson oder auch Chisora gegen Fury sind gut, um einen würdigen Gegner und Herausforderer für Wladimir herauszufiltern. Das ist echtes Boxen, weil man nicht vorher weiß, wer gewinnt. Außerdem steht für alle Beteiligten sehr viel auf dem Spiel."

Sowohl für Solis als auch für Thompson dürfte der Kampf im Januar die letzte Chance auf einen Sprung zurück in die Weltspitze sein. Beide haben schon um die WM geboxt und ihre Titelkämpfe verloren (Solis im März 2011 gegen Vitali Klitschko, Thompson im Juli 2008 und im Juli 2012 jeweils gegen Wladimir). Nur der Sieger darf sich Hoffnungen auf einen erneuten Kampf um die Weltmeisterschaft machen.


zurückIngo Barrabas, 27.11.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0172