ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Neuer Gegner für Jack Culcay

Für EM Kampf am 06. Dezember

Jack Culcay (Foto: IB)Jack Culcay (Foto: IB)

Kurzfristiger Gegnerwechsel für Jack Culcay (18-1, 10 K.o.´s)! Weil mit Ruben Varon der eigentliche Herausforderer für den 6. Dezember an einer Augeninfektion leidet, muss sich der Europameister im Halb-Mittelgewicht jetzt auf einen neuen Kontrahenten für seine erste Titelverteidigung einstellen. In der Oldenburger EWE Arena trifft Culcay nun auf den Franzosen Karim Merroudj (13-3-2, 1 K.o.).

„Solche Dinge passieren im Leistungssport. Davon lasse ich mich in meiner Vorbereitung aber nicht aus dem Konzept bringen. Egal auf wen ich treffe - ich muss jeden besiegen, um ganz nach oben zu kommen“, meint „Golden Jack“ aus seinem Trainingslager in Kopenhagen. In der dänischen Hauptstadt schuftet er mit Trainer Joey Gamache für den Erfolg, befindet sich momentan in der Sparringsphase.

Die Zusammenarbeit mit dem Coach aus den USA ist bisher von Erfolg gekrönt, holte sich Culcay mit Gamache in der Ecke doch zuletzt den EM-Titel. Für ihn geht es jetzt darum, sich als Europameister weiter die Rangliste der Weltverbände hochzuarbeiten und sich so in Position für einen WM-Kampf zu bringen. Alle vier großen Weltverbände führen den Deutschen bereits: Platz fünf bei der WBA und der WBO, Nummer 12 bei der IBF und Rang 14 beim WBC.

„Es ist cool, meinen Namen dort zu sehen“, sagt Culcay. „Da bin ich mittendrin unter den großen Namen. Das sind die Besten der Welt. Ich will in Zukunft gegen Leute boxen, die sich bereits einen Namen gemacht haben.“

zurückIngo Barrabas, 20.11.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0323