ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Huck besiegt Larghetti nach Punkten

Sauerland Event im Gerry Weber Stadion

Marco Huck (Foto: Marianne Müller)Marco Huck (Foto: Marianne Müller)

Marco Huck (38-2-1 (26)) bleibt WBO Weltmeister im Cruisergewicht. Der Champion gewann am vergangenen Samstag im Gerry Weber Stadion in Halle / Westfalen gegen Mirko Larghetti (21-1 (13)) nach zwölf unterhaltsamen Runden nach Punkten. Dabei hatte Huck Schwerstarbeit zu verrichten, denn der Herausforderer nahm sein Herz in beide Fäuste und hatte phasenweise gute Aktionen. Mit dem Schlussgong kam Huck noch zu einem K.o. Niederschlag, doch der Kampf wurde ausgewertet. Mit 116:112, 116:112 und 118:110 sahen die Punktrichter Huck vorne, der mit seinem Sieg Geschichte schrieb. Er verteidigte seinen WBO Gürtel nun zum 13. Mal erfolgreich.

Im Super-Mittelgewicht setzte Vincent Veigenbutz seine Erfolgsserie fort. Der 18-Jährige siegte gegen Slavisa Simeunovic (14-9 (12)) durch TKO in der ersten Runde. Nach drei Niederschlägen war der Kampf nach 2:37 Minuten zu Ende. Mit dem Erfolg verbesserte Veigenbutz seine Bilanz auf 15-1 (14) uns ist neuer WBO Inter-Continental Meister.

Halbschwergewichtler Enrico Kölling (15-0 (5)) verteidigte im dritten Titelkampf des Abends seine WBA Inter-Continental Meisterschaft erfolgreich. Der Schützling von Karsten Röwer setzte sich gegen seinen Herausforderer Guiseppe Brischetto (12-3 (6)) durch TKO in der siebten Runde durch. Damit bleibt Kölling weiter unbesiegt und erzielte seinen fünften vorzeitigen Sieg.

Schwergewichtler Denis Boytsov gewann einen auf zehn Runden angesetzten Kampf gegen Timur Musafarov (6-2 (5)) knapp nach Punkten. In der ersten Kampfhälfte kontrollierte der Sauerland Boxer das Geschehen, ohne aber zu glänzen. Dann zog Musafarov, der sich eine Verwarnung einhalndelte, das Tempo an und setzte Boytsov oft unter Druck.

In weiteren Duellen siegten Murat Gassiev, Besar Nimani, Otto Walin und Marko Nikolic,

zurückIngo Barrabas, 31.08.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0351