ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Eklat bei Pressekonferenz

Vor dem Sauerland Kampftag in Halle

Marco Huck (Foto: IB)Marco Huck (Foto: IB)

Die Kampfwoche zur Cruisergewichts-WM am 30. August in Halle/Westfalen hat einen unterhaltsamen Start genommen! Doch nicht etwa der Herausforderer von Marco Huck, der Italiener Mirko Larghetti, provozierte den WBO-Champion bei der heutigen Pressekonferenz im Lenkwerk (Bielefeld). Vielmehr war es dessen Manager Salvatore Cherchi, der Hucks Ende als Weltmeister für Samstag prognostizierte.

„Jede Zeitrechnung ist einmal vorbei“, so Cherchi. „Du hast deinen Titel lange und erfolgreich verteidigt, doch in der Nacht auf Sonntag beginnt das Larghetti-Zeitalter!“

Für Huck, der eher ein Mann der Tat ist, war dies natürlich eine Steilvorlage. „Ich habe es schon bei Bekanntgabe des Kampfes gesagt: Aus Larghetti mache ich Spaghetti“, sprach Huck und zerbrach im gleichen Atemzug eine Handvoll Nudeln. „Das passiert am Samstag mit deinem Boxer! Ich werde ihn zerbrechen!“ Und weiter: „Ungeschlagene Boxer haben immer eine besondere Portion Selbstvertrauen und das wird bei Larghetti nicht anders sein. Ich spiele allerdings in einer ganz anderen Liga und das wird er im Ring zu spüren bekommen.“

Hucks Gegner war indes ein wenig zurückhaltender. „Der Bessere soll gewinnen“, meinte Larghetti. „Für den Sieg werde ich alles geben und mir den Traum von der Weltmeisterschaft erfüllen.“

Kalle Sauerland glaubt jedenfalls an ein Feuerwerk im GERRY WEBER Stadion. „Samstag werden dort keine Tennisbälle, sondern Fäuste fliegen“, freut sich der Promoter auf die 13. Titelverteidigung seines Schützlings, mit der Huck den Rekord von Cruisergewichts-Legende Johnny Nelson einstellen kann. „Es könnte allerdings Marcos letzter Auftritt in dieser Gewichtsklasse sein“, kündigte Sauerland an. „Demnächst soll er in die USA gehen und dort Titelvereinigungen boxen, oder im Schwergewicht für Furore sorgen.“

Huck: „Das kommt alles später. Meine Aufgabe lautet aktuell, Larghetti zu schlagen. Alles, was danach kommt - ob Titelvereinigung oder Aufstieg ins Schwergewicht - darauf kann man mich am Sonntag ansprechen.“

zurückIngo Barrabas, 26.08.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0300