ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Enrico Kölling boxt gegen Giuseppe Brischetto

Am 30. August in Halle in Westfalen

Enrico Kölling (Foto: IB)Enrico Kölling (Foto: IB)

Obwohl Enrico Kölling (14-0, 4 K.o.´s) nicht mehr zur Schule geht, konnte er die Sommerferien in vollen Zügen genießen. Kein Wunder, sicherte sich der Halbschwergewichtler Anfang Juni die WBA-Intercontinental Meisterschaft. Am 30. August wird es allerdings wieder ernst für ihn - dann steht Köllings erste Titelverteidigung an. Im GERRY WEBER Stadion in Halle/Westfalen trifft er, wie Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck, auf einen Italiener. Dort stellt sich ihm Giuseppe Brischetto (12-2, 6 K.o.´s) in den Weg.

„Zuletzt habe ich bewiesen, dass ich einen Kampf über zwölf Runden erfolgreich gestalten kann“, so Kölling, „und das gilt es nun gegen Brischetto zu bestätigen.“ Über seinen Gegner weiß der 24-jährige Normalausleger nicht sehr viel. „Er soll kämpferisch recht stark sein. Obwohl er 13 Jahre älter ist, hat er genauso viele Kämpfe wie ich bestritten. An Frische wird es ihm daher wohl nicht mangeln.“ Seinen eigenen Akku hat der Berliner übrigens im Griechenland-Urlaub wieder aufgeladen.

Köllings Trainer freut sich sehr über die bisherige Entwicklung seines Schützlings „Enrico zeigt, was mit harter Arbeit im Profiboxen möglich ist“, meint Karsten Röwer. „Er hat zwar nicht das natürliche Bewegungstalent eines Tyron Zeuge, doch sein ungeheurer Fleiß im Gym gleicht das mehr als aus.“ Gegen Brischetto erwartet Röwer erneut eine Leistungssteigerung. Röwer: „Damit rechne ich bei Enrico in jedem Kampf. Seine Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen.“

Und Kölling ist sicher: „Am 30. August wird es für die Italiener nichts zu feiern geben!“

zurückIngo Barrabas, 21.08.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0240