ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Fritz Sdunek neuer Trainer von Firat Arslan

Vor dem Duell gegen Hernandez

Fritz Sdunek (Foto: Marianne Müller)Fritz Sdunek (Foto: Marianne Müller)

Firat Arslan lässt nichts unversucht, um sich seinen Traum vom erneuten WM-Titel zu erfüllen. Mit Fritz Sdunek hat der Ex-Champion jetzt jemanden in sein Team geholt, der weiß, wie es geht: Unter anderem hat die Trainer-Legende Boxer wie die Vitali und Wladimir Klitschko, Dariusz Michalczewski und Felix Sturm zu Weltmeistern geformt. Die Erfahrung Sduneks soll nun auch Arslan zugutekommen.

„Das ist meine letzte Chance, nochmals einen großen Titel zu holen. Daher will ich alle verfügbaren Ressourcen ausschöpfen“, so der 43-jährige Arslan, der von den Qualitäten Sduneks überzeugt ist. „Mit Fritz in der Ecke vergrößern sich meine Möglichkeiten ungemein.“ Gegenüber IBF-Weltmeister Hernandez sieht sich der Herausforderer dadurch im Vorteil. „Fritz Sdunek und Ulli Wegner nehmen sich nichts. Dazu habe ich weiterhin meinen guten Freund Dieter Wittmann an meiner Seite. So werde ich für Hernandez nur schwer ausrechenbar sein.“

Erstmals will sich das neuformierte „Team Arslan“ am Freitag, den 11. Juli (13.00 Uhr im Radisson Blu) bei einer Pressekonferenz in Erfurt präsentieren. Dort treffen Hernandez und Arslan erstmals vor der IBF-WM im Cruisergewicht aufeinander.

zurückIngo Barrabas, 03.07.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0161