ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Miguel Cotto stoppt Segio Martinez

TKO Erfolg in der zehnten Runde

Miguel Cotto (Foto: IB)Miguel Cotto (Foto: IB)

Miguel Cotto hat am vergangenen Samstag Boxgeschichte geschrieben. Der 33-Jährige wurde mit einem Erfolg über Sergio Martinez (51-3-2 (28)) neuer WBC Weltmeister im Mittelgewicht – und damit der erste Boxer aus Puerto Rico, der WM-Titel in vier Gewichtsklassen gewinnen konnte.

Cotto, dem vor dem Duell von vielen Experten nur geringe Siegchancen eingeräumt wurden, zeigte eine sensationelle Leistung. Im Madison Square Garden in New York konnte Cotto vor über 20 000 Zuschauern bereits nach wenigen Aktionen mit einem knackigen linken Haken Wirkung erzielen. Und kam wenig später zu insgesamt drei Niederschlägen. Martinez überstand diese kritische Situation, hatte dem Underdog aber überhaupt nichts entgegenzusetzen. Immer wieder musste der Weltmeister Treffer hinnehmen.

Im neunten Durchgang musste Martinez wieder zu Boden, wenn auch nicht schwer angeschlagen. Zur zehnten Runde trat er dann nicht mehr an, nach 0:06 Minuten war der Kampf offiziell zu Ende. Nach Punkten lag Martinez hoffnungslos hinten, alle drei Punktrichter werteten zum Zeitpunkt des Abbruchs 90-77 für Cotto.

Der neue Weltmeister baute seine Bilanz auf 39-4 (32) aus und dürfte sich mit diesem Sieg für weitere hochkarätige Duelle empfohlen haben.

zurückIngo Barrabas, 08.06.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0346