ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Brähmer vs. Bolonti

Am kommenden Samstag in Schwerin

Jürgen Brähmer (Foto: SE)Jürgen Brähmer (Foto: SE)

„Der Sohn der Stadt“ Schwerin kehrt mit dem WM-Titel ein. Mit diesen Worten begrüßte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow die Medien auf einer Pressekonferenz am Mittwoch vor Jürgen Brähmers Titelverteidigung gegen Roberto Bolonti. Die beiden Kontrahenten hielten sich im altstädtischen Rathaus indes beide mit Provokationen zurück. Sowohl Brähmer als auch Bolonti brachten sich viel Respekt entgegen.

„Es ist schön, daheim zu boxen. Ich bin super in Form“, so Weltmeister Brähmer, der in den letzten Tagen und Wochen immer wieder auf einen möglichen Kampf gegen Ringlegende Bernard Hopkins angesprochen wurde. „Man soll die zweite Hürde nicht vor der Ersten nehmen. Mein Gegner am 7. Juni heißt Roberto Bolonti. Diese schwere Aufgabe muss ich erstmal aus dem Weg räumen. Darauf liegt meine ganze Konzentration.“

Herausforderer Bolonti, der sich schon am Dienstag beim öffentlichen Training in einer tollen Verfassung zeigte, bestätigte nochmals, dass er den Gürtel mit nach Argentinien nehmen will. „Für diese Chance habe ich meine ganze Karriere lang gearbeitet. Jetzt ist sie da und ich werde sie mir nicht durch die Lappen gehen lassen“, so der 35-jährige Argentinier. „Jürgen Brähmer ist ein Boxer, der viel erreicht hat, doch jetzt ist meine Zeit gekommen.“

Zum Kampfausgang machte abschließend die Oberbürgermeisterin Schwerins nochmals eine Ansage: „Ich erwarte nicht nur einen tollen Kampf für die Zuschauer, sondern einen klaren Sieg von Jürgen Brähmer!“

Insgesamt wird am Samstagabend eine hochklassige Veranstaltung mit drei weiteren Titelkämpfen präsentiert. „Enrico Kölling will die WBA-Intercontinental Meisterschaft holen und Tyron Zeuge seine WBO-Juniorenweltmeisterschaft verteidigen. Beide stellen einen großen Teil der Zukunft von Sauerland Event dar“, so Promoter Kalle Sauerland. Außerdem noch im Programm: Dreifach-Weltmeisterin Cecilia Braekhus verteidigt in einem Rematch von 2012 ihre Titel (WBO, WBA und WBC) gegen Jessica Balogun.

zurückIngo Barrabas, 04.06.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0151