ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Mikkel Kessler setzt Karriere fort

Super-Mittelgewichtler will WM Kampf

Mikkel Kessler (Foto: Thomas Brochner)Mikkel Kessler (Foto: Thomas Brochner)

Mikkel Kessler will seine Karriere fortsetzen und einen erneuten Angriff auf den WM-Thron starten! Auf einer Pressekonferenz in seiner dänischen Heimat Kopenhagen gab er diese Entscheidung am Mittwoch bekannt.

„Ich habe viel darüber nachgedacht, ob ich nochmals in den Ring zurückkehren sollte“, so der Super-Mittelgewichtler. „Ich bin Vater geworden und trage dadurch eine noch größere Verantwortung für mein Leben. Daher fiel mir diese Entscheidung alles andere als leicht.“

Schließlich siegten aber die Liebe zum Sport und das Ziel, noch einmal etwas Großes zu schaffen. Kessler: „Ich hasse es zu verlieren - und das habe ich zuletzt 2013 gegen Carl Froch getan. Viele dachten, ich gebe auf und trete zurück. Ich glaube einfach, dass ich es mir und den Fans schuldig bin, mit einem Sieg die Boxhandschuhe an den Nagel zu hängen. Und ich weiß, dass ich dabei auf die Unterstützung meiner Fans zählen kann.“

Die Entscheidung darüber traf Kessler jedoch nicht allein. Der 35-Jährige wandte sich dazu, neben Familie und Freunde, ans Sauerland-Team. „Alle sind davon überzeugt, dass ich wieder Weltmeister werden kann“, sagt Kessler, der bereits ein paar Gegner für seine Rückkehr in den Ring ins Auge gefasst hat. „Ward, Golovkin oder der Sieger aus Groves vs. Froch - ich kann sie alle schlagen!“

Der Startschuss für die Vorbereitungen auf seinen nächsten Kampf ist heute gefallen. Kessler: „Aufgrund meiner langen Pause werde ich jedoch nicht vor Oktober boxen.“

Promoter Kalle Sauerland ist überzeugt von Kesslers Entscheidung: „Gegen Froch hat Mikkel gezeigt, dass er immer noch zur Weltspitze gehört. Er hätte seine Karriere ebenso gut beenden können. Doch seine Mentalität und Motivation, die ihn bisher zu fünf WM-Titeln führte, hat sich durchgesetzt. Wir freuen uns jetzt auf weitere großartige Kämpfe des ‚Viking Warrior‘.“

zurückIngo Barrabas, 07.05.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0240