ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

SES Kampftag am 30. Mai in Dresden

Die erste Pressekonferenz

Ulf Steinforth (Foto: Eroll Popova SES)Ulf Steinforth (Foto: Eroll Popova SES)

Die „Schweren Jungs“ von SES-Boxing treten am Freitag, 30. Mai in Dresden wieder ins Rampenlicht. Mit diesem Kampfabend, der „Schwergewichts-Nacht“ in der EnergieVerbund Arena wird die Tradition der „Nacht der Schweren Jungs“ fortgesetzt. Das Schwergewicht gilt ja immer noch als die „Königsklasse“ im Boxsport.

Promoter Ulf Steinforth: „Dresden gehört ja fest in unseren Veranstaltungskalender und so war es eine einfache Entscheidung, diese besondere „Schwergewichts-Nacht“ hier zu veranstalten. Es wird in Dresden nur Kämpfe in dieser „Königsklasse“ des Boxsports geben. Mit unseren vier Schwergewichtlern sind wir für die nächste Zukunft in dieser Gewichtsklasse bestens aufgestellt und können die deutsche, aber dann auch die internationale Schwergewichtsszene in den nächsten Jahren bestimmen. Auf diese „schweren Jungs“ bei SES Boxing bin ich sehr stolz und freue mich auf die nächsten Jahre!“

Die Hauptkämpfe dieser Dresdener „Schwergewichts-Nacht“ werden von dem Gelsenkirchener Schwergewichtler Francesco Pianeta und dem Deutschen Meister im Schwergewicht Michael Wallisch aus München bestritten. Beide hatten sich im letzten Jahr Titelkämpfen gestellt und ihre Anwartschaft auf hohe Weltranglistenpositionen erneut unterstrichen.

Vor gut einem Jahr musste sich Francesco Pianeta (29-1-1 (16)) in Mannheim im Kampf mit dem dreifach-gekrönten Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko nach einem mutigen und engagierten Kampf geschlagen geben. Nach einem sehr begeisternden Auftritt und einem TKo.-Sieg im Dezember in Frankfurt/Oder konnte er sich den Titel als Internationaler Deutscher Meister sichern. Mit einen weiteren Fight der Extra-Klasse will Francesco Pianeta nun nach der WBO-Europa-Krone greifen. Sein Ziel: in den Ranglisten weiter nach oben  klettern und sich so für eine neue WM-Chance rüsten.

Francesco Pianeta: „Der Kampf gegen Wladimir ist nun ein Jahr danach endgültig Vergangenheit. Ich habe meine Erfahrungen aus dem Kampf positiv verarbeitet und mein Blick geht nun nur nach vorne. Die WBO-Europa-Meisterschaft kann ein nächster Schritt zu einem weiteren WM-Kampf werden. Physisch und psychisch bin ich bestens drauf. Mein Team ist perfekt und hat mich in allen Belangen bestens eingestellt. Ich kann den Kampf in Dresden kaum erwarten!“

Mit seiner dritten Titelverteidigung der Deutschen Meisterschaft im Schwergewicht will sich Michael Wallisch (12-0-0 (8)) profilieren. Nach seinem krachenden K.o.-Sieg im März in Magdeburg will der ungeschlagene Münchener seinen unbeirrbaren Weg zur europäischen und dann weiter zur Weltspitze beschreiten.

Michael Wallisch: „Ich lebe diesen Titel des Deutschen Meisters. Es ist auch meine Aufgabe, diesen traditionsreichen Titel wieder in der Sport-Öffentlichkeit positiv zu beleben. Meine Ziele sind natürlich internationale Titel, aber immer gilt mein Grundsatz, „den einen Schritt vor dem Anderen“ zu machen!“

Steffen Kretschmann mit neuem Trainer – Stephan Kühne übernimmt!

Steffen Kretschmann (17-2-0 (15 K.o.’s)) kam aus einer zweijährigen Kampfpause, siegte im März in Potsdam und will nun in seiner Gewichtsklasse, dem Schwergewicht, wieder richtig angreifen. Mit 17 Siegen, davon 15 K.o.’s, war der 33-jährige Rechtsausleger aus Halle/Saale in den letzten Jahren immer eine Hoffnung im deutschen Schwergewicht und greift nun endlich wieder mit der Internationalen Deutschen Meisterschaft im Schwergewicht nach einem Meistertitel.

Steffen Kretschmann: „Mein Kampf in Potsdam hat mir eine „Mega-Erfahrung“ gebracht. Nach den vielen Höhen und Tiefen in den letzten Jahren, galt hier nur: gewonnen! Ich musste jetzt einen Schnitt setzen und habe nun mit Stephan Kühne einen neuen Trainer. Er soll mir neue Herausforderungen bringen. Meinem langjährigen Trainer Hans-Jürgen Witte bin ich zu großem Dank verpflichtet. Er hat meine Karriere fast 18 Jahre begleitet und war immer an meiner Seite und für mich da!“

Stephan Kühne: „Das Schwergewicht und Steffen Kretschmann sind eine schöne und neue Herausforderung für mich. Schließlich ist man ja in dieser Gewichtsklasse doppelt so schwer wie meine Weltmeisterin und Frau Ramona Kühne, die ich nun so lange schon trainiere. Aber Spaß beiseite, ich werde zusammen mit Steffen neue „Stellschrauben“ drehen und so nach einer gewissen Eingewöhnungszeit hoffentlich zusammen Erfolg haben!“

Jung, schnell, dynamisch, so wird Tom Schwarz, eine der größten Hoffnungen im deutschen Schwergewicht, bezeichnet. Der junge Mann aus Halle/Saale ist erst 19 Jahre alt und hat sich mit seinen sehr überzeugenden fünf Profikämpfen (3 K.o’s) schon einen Namen gemacht.

Die Gegner der SES-Schwergewichtsgarde und weitere schwergewichtige Duelle für die Dresdener „Schwergewichts-Nacht“ werden in den nächsten Tagen noch bekannt gegeben.

zurückIngo Barrabas, 23.04.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0240