ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Kööling boxt gegen Bajrektarevic

Am 05. April in Rostock

Enrico Kölling (Foto: SE)Enrico Kölling (Foto: SE)

Er zählt zu den größten Talenten im deutschen Boxsport: Enrico Kölling (12-0, 4 K.o.´s). Das will der Halbschwergewichtler am 5. April erneut unter Beweis stellen. Im Vorprogramm der WBA-Halbschwergewichts-WM zwischen Titelverteidiger Jürgen Brähmer und Herausforderer Enzo Maccarinelli will es der Berliner wieder krachen lassen. Dabei trifft er auf Mirzet Bajrektarevic (8-1, 4 K.o.´s) aus Kroatien.

Erst in seinem letzten Kampf holte sich der Olympiateilnehmer von London 2012 die WBO-Junioren-Weltmeisterschaft. Da Kölling jedoch Ende Februar seinen 24. Geburtstag feierte, musste er den Gürtel niederlegen. „Das war ein großartiges Gefühl, am 25. Januar meinen ersten Profi-Titel zu holen. Nun will ich alles dafür geben, mir auch bei den ‚Großen‘ diese Chance zu erarbeiten“, so der Schützling von Karsten Röwer.

Von der Klasse Köllings ist übrigens nicht nur sein Coach überzeugt, sondern einer, der bereits den echten WM-Titel sein Eigen nennt. „Enrico ist der Typ Boxer, der für seinen Erfolg extrem hart an sich arbeitet und sich für nichts zu schade ist“, sagt WBA-Champion Jürgen Brähmer und fährt fort: „Er ist ein erstklassiger Sparringspartner und einer der Hauptgründe, wieso ich es wieder ganz nach oben geschafft habe.“

Dieses Lob kann Kölling nur zurückgeben: „Ich habe quasi zeitgleich mit Jürgen beim Sauerland-Team angefangen. Durch seine Hilfestellungen und Ratschläge im Training viel es mir einfach, den Übergang vom Amateur zum Profi zu schaffen.“

Auch Matchmaker Hagen Doering sieht großes Potenzial bei Kölling: „Mit Maske, Rocchigiani und jetzt Brähmer hat das Halbschwergewicht eine große Tradition in Deutschland und wir sehen bei Enrico Kölling, dass er sich von Kampf zu Kampf immer wieder steigern kann.“ Daher arbeitet man für den Sommer am nächsten Titel-Fight für den Normalausleger.

Doch bevor es soweit ist, soll mit Bajrektarevic der nächste Gegner aus dem Weg geräumt werden. „Mit ihm bekomme ich erneut einen Rechtsausleger vor die Fäuste. Mein letzter Gegner boxte in der gleichen Auslage und den schlug ich vorzeitig“, berichtet Kölling und schaut dem auf acht Runden angesetzten Duell mit dem 33-Jährigen aus Porec optimistisch entgegen: „Das wird das perfekte Aufwärmprogramm für meinen nächsten großen Kampf im Sommer!“

zurückIngo Barrabas, 25.03.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0252