ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Marco Huck boxt Mirko Larghetti

Am 29. März in Berlin

Marco Huck (Foto: SE)Marco Huck (Foto: SE)

Ungeschlagen, 20 Siege, EU-Champion und italienischer Meister! Mirko Larghetti heißt der nächste Gegner von WBO-Champion Marco Huck am 29. März im Berliner Velodrom. Huck, der erst am 25. Januar in Stuttgart seinen WM-Titel gegen Firat Arslan erfolgreich verteidigte, muss sich also auf einen starken Kontrahenten einstellen.

Huck: „Kein Problem. Ich bereite mich gewissenhaft mit meinem Trainer Ulli Wegner in Kienbaum vor. Als Champion muss ich mich den Stärksten stellen - immer!“

Larghetti kommt mit einer lupenreinen Kampfbilanz (20 Siege, 12 davon durch K.o.) nach Berlin. Das 31-jährige und 1,84 Meter große italienische Kraftpaket aus Frontino ist amtierender Meister seines Landes und holte sich zudem im November 2013 die EU-Meisterschaft im Cruisergewicht. Für ihn ist der Kampf gegen Huck die Chance seines Lebens.

„Ich werde den Titel nach Italien holen“, sagt Herausforderer Larghetti siegessicher. Marco Huck indes ist sich sicher: „Der soll nur kommen und sich seine erste Niederlage abholen.“

Marco Huck will neben dem Sieg gegen den Italiener auch noch einen Rekord einfahren: Bei einer erfolgreichen Titelverteidigung (Nummer 13) würde er den bisherigen Rekord des Briten Johnny Nelson (WBO-Titelträger von 1999-2006) einstellen.

zurückIngo Barrabas, 05.03.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0187