ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Weltergewichtler Danny Garcia (34-1 (20)) hat sich mit einem K.o.Erfolg ü… lesen

In London boxten am vergangenen Samstag die beiden Cruisergewichtler Lawrence… lesen

Gilberto Ramirez (Foto: Gibbons)

Super-Mittelgewichtler Gilberto Ramirez (37-0 (25)) hat seine WBO… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm des Gassiev Dorticos Kampfes kletterte auch Fedor Chudinov… lesen

Lucas Matthysse ist neuer WBA Weltmeister im Weltergewicht. Matthysse , der… lesen

Robin Krasniqi (Foto: IB)

Er hat sich in den letzten acht Monaten in „seinem zweiten Zuhause“,… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Deutsches Duell um den IBF Intercontinental-Titel im Mittelgewicht. Am 17. M… lesen

Am 3. Februar überträgt SPORT1 (ab 20 Uhr) zum ersten Mal in der… lesen

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

 

Bredician und Pahlmann boxen in Magdeburg

Am 1. März im Rahmen von Stieglitz Abraham

Dario Brediacian (Foto: IB)Dario Brediacian (Foto: IB)

Unterschiedlicher können zwei Lebensläufe oder Ausgangsvoraussetzungen für den Einstieg in den Profi-Boxsport kaum sein. Die Box-Talente und SES-Fighter Dario Bredicean (20) und Tom Pahlmann (19) haben eigentlich nur wenig gemeinsam: sie sind beide jung, hoch talentiert und steigen für SES Boxing in den Ring. Das nächste Mal können die Box-Fans die beiden SES-Jungprofis am 1. März in Magdburg in der GETEC-Arena erleben.

Der „Florida Boy“ Dario Bredicean trat als 19-jähriges Box-Talent den ungewöhnlichen Weg über den „großen Teich“ an und tauschte das warme Strandleben in Florida gegen den Winter und kältere Temperaturen in Magdeburg. Von der deutschen Box-Legende Axel Schulz entdeckt, wurde ein Kontakt zum Magdeburger Box-Stall SES Boxing hergestellt. Nach einer ersten Sichtung durch SES-Chef-Coach Dirk Dzemski siedelte der US-amerikanische Super-Mittelgewichtler nach Deutschland über, machte seine ersten Erfahrungen im Ring und hat sich nach fünf siegreichen Profikämpfen großartig entwickelt. Dirk Dzemski: „Dario ist eine Type, ein ungewöhnlicher Boxer. In den letzten Monaten hat er einen Riesensprung gemacht, sich körperlich weiter entwickelt und er hat eine unnachahmliche Art im Ring. Mit seinem Box-Stil ärgert er jetzt schon so manchen erfahrenen Sparringspartner und treibt diese zur Verzweiflung. Wir werden noch viel Spaß an dem Jungen haben!“

Mit dem „Jung von der kühlen Ostseeküste“, dem Greifswalder Tom Pahlmann kam vor gut einem Jahr ein deutsches Talent mit guten Amateurerfolgen zu SES Boxing. Mit der Gründung des „Team Deutschland“ besetzte der 19-jährige Norddeutsche den Platz im Cruisergewicht im Team. Nach zwei Kämpfen mit zwei klaren Siegen ist Tom Pahlmann als Rechtsausleger mit einem harten Punch auf einem guten Weg. Aber, im Gegensatz zu seinem Stallkollegen Dario Bredicean, der sich komplett dem Box-Sport und dem intensiven Training widmen kann, muss Tom Pahlmann Ausbildung und Profisport „unter einen Hut bringen“. In seiner Ausbildung zum Brunnenbauer ist er oft bundesweit in Montageeinsätzen gebunden, kann nur abends trainieren und muss sich vor Kämpfen freistellen lassen. Tom Pahlmann, der seine Ausbildung in gut 15 Monaten erfolgreich abschließen will: „Natürlich ist diese Doppelbelastung hart. Aber, wir finden immer einen Weg. Klar, wenn ich mal zwei bis drei Wochen hier in Magdeburg intensiv trainiere und Sparring machen, dann geht die Formkurve gleich richtig nach oben!“

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Das sind nun mal zwei unterschiedliche Wege in den Profibereich. Bei unseren „jungen Wilden“, gerade den Jungs aus dem „Team Deutschland“, achten wir darauf, dass sie eine ordentliche Berufsausbildung als Basis haben. Dies ist notwendig, weil keiner hundertprozentig weiß, ob es mal alle unsere sechs Mitglieder des „Team Deutschland“ verletzungsfrei bis nach ganz oben schaffen. Mit unserem „Florida Boy“ Dario haben wir einen Exoten. Er ist wohl der erste amerikanische Jungprofi, der seine Box-Ausbildung und seine Karriere in Deutschland beginnt. Aber, dass alles spricht ja für unsere Arbeit und unseren Weg mit jungen Talenten sorgsam zu arbeiten und diese entsprechend ihrer Voraussetzungen zu entwickeln!“

zurückIngo Barrabas, 12.02.2014

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0372