ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Brähmer ist neuer WBA Weltmeister

Einstimmiger Punktsieg gegen Oliveira

Jürgen Brähmer (Foto: Marianne Müller)Jürgen Brähmer (Foto: Marianne Müller)

Jürgen Brähmer (42-2 (31)) ist neuer WBA Weltmeister im Halbschwergewicht. Der Lokalmatador siegte am vergangenen Samstag in Neubrandenburg beim Duell um den vakanten Titel gegen Marcus Oliveira (25-1-1 (20)) einstimmig nach Punkten. Der Kampf begann mit Verspätung, da sich der US-Amerikaner weigerte, als erster in den Ring zu kommen – was wohl am Vortag vereinbart worden war.

Schließlich kam der Sauerland Boxer zuerst in den Ring. Beide Kontrahenten begannen etwas abwartend, wobei der Röwer Schützling etwas aktiver war. In den mittleren Runden kam aber Oliveira etwas besser in den Kampf und konnte den Fight etwas ausgeglichener gestalten. In der zehnten Runde gelang Brähmer mit einer Linken an den Kopf ein Niederschlag. Die Vorentscheidung. Oliveira überstand diese Sitruation zwar, lag nach Punkten nun aussichtslos zurück.

Im letzten Durchgang nahm der Schützling von Don King sein Herz noch einmal in beide Fäuste und suchte die vorzeitige Entscheidung. Brähmer konnte sich den Angriffsbemühungen aber entziehen und gewann nach zwölf Runden schließlich mit Wertungen von 115:112, 117:110, 117:110.

“Es war ein langes, anstrengendes Jahr”, sagte Brähmer im Interview der ARD. “Das Training lief super, in den letzten Runden war ich aber ziemlich kaputt. Ich bin aber zufrieden, ich habe gegen einen starken Mann gewonnen. Das war ein starkes Jahr, es gibt aber noch Steigerungspotential. Das ist eine sehr interessante Gewichtsklasse, wir müssen aber schauen.”

Im zweiten Hauptkampf verteidigte Jack Culcay (16-1 (10)) seinen WBA International Titel erfolgreich. Der Hamburger siegte gegen Dieudonne Belinga (11-4 (0)) nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten. Im dritten Titelkampf des Abends blieb der Gürtel ebenfalls im Besitz des Trägers.

Im Schwergewicht stoppte Kubrat Pulev (19-0 (10)) Joey Abell (29-6 (28)) und verteidigte damit seinen IBF International Titel erfolgreich.

In weiteren Duellen siegten Dominik Britsch, Tyron Zeuge und Enrico Kölling.

zurückIngo Barrabas, 15.12.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0400