ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Deutscher Funktionär bei Paquiao Kampf

Manfred Küchler agierte als Punktrichter

Das Offiziellen Team mit Manfred Küchler (Foto: Manfred Küchler)Das Offiziellen Team mit Manfred Küchler (Foto: Manfred Küchler)

Mit Spannung blickte die Boxwelt Ende November nach Macao. In der Zocker Metropole, die unter Sonderverwaltung von China steht, kämpfte Manny Paquiao gegen Brandon Rios um den vakanten International Gürtel im Weltergewicht. Dabei stand aber auch die komplette Laufbahn des früheren Pound-4-Pound Königs auf dem Spiel. Nach zwei Niederlagen gegen Timothy Bradley und Juan Manuel Marquez hätte eine weitere Schlappe wohl das Ende einer eindrucksvollen Karriere bedeutet. Alles oder Nichts. Passend zum pulsierenden Leben im Las Vegas des Ostens.

Mit involviert war dabei auch ein Box-Funktionär aus Deutschland. Der internationale Punkt und Ringrichter Manfred Küchler war für die WBO als Judge im Einsatz. „Im Prinzip ein Kampf wie jeder andere“, sagt der Hannoveraner, der seit fast zwei Jahrzehnten im Profigeschäft aktiv ist und bei etlichen WM-Kämpfe dabei war. Dem puren Gigantismus konnte er sich natürlich nicht entziehen. „Macao ist Las Vegas. Nur eine Nummer größer“, sagt Küchler. So war es auch bei den Verhältnissen rund um den Boxkampf, der  allgegenwärtig mit Plakaten und auf Bildschirmen beworben wurde. Etwa 200 Journalisten hatten mehrere Tage einen eigenen Saal im Venetian Resort als Presseareal zur Verfügung. Beim Wiegen waren über 2000 Leute.

Ungewöhnlich waren auch die Uhrzeiten. Da der US-Sender HBO das Duell übertrug, richtete man sich in Macao nach den Fernseh-Zeiten im fernen Amerika. Die Veranstaltung begann aufgrund der Zeitverschiebung am Sonntagmorgen, der Hauptkampf am Mittag. Zur besten Sendezeit in den USA. Mit David Beckham und Paris Hilton ließen sich weitere A-Promis das Spektakel in der Cotai-Arena nicht entgehen. „In die Halle passten etwa 18 000 Zuschauer, die auch da waren“, erklärt Küchler. Die sahen am Ende einen klaren Punktsieg von Pquiao, der damit seine Karriere wieder befeuerte. Und dennoch aus dem Rahmen fiel.

„Paquiao hat eine sympathische und bodenständige Ausstrahlung“, beschreibt Küchler.  Das ist für den eigentlichen Hauptdarsteller der Show dann doch bemerkenswert.


zurückIngo Barrabas, 02.12.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0139