ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Sdunek hilft Alekseev per Telefon

Vor dem Duell gegen Hernandez

Fritz Sdunek (Foto: Marianne Müller)Fritz Sdunek (Foto: Marianne Müller)

Am 23. November (live in der ARD) muss Titelinhaber Yoan Pablo Hernandez (27-1, 13 K.o.´s) die IBF-Cruisergewichts-Weltmeisterschaft gegen Pflichtherausforderer Alexander Alekseev (24-2-1, 20 K.o.´s) in Bamberg verteidigen. Während Hernandez mit Trainer Ulli Wegner im Trainingslager Kienbaum eine optimale Vorbereitung genießt, muss der 32-jährige Alekseev einige Kompromisse in Kauf nehmen.

Zum Beispiel: Training am Telefon! Im Hamburger EC-Gym sind momentan die Assistenz-Trainer Bülent Baser und Oktay Urkal hauptsächlich für das wichtige Sparring verantwortlich, weil „Chef“ Fritz Sdunek zurzeit viel zu tun hat. Sdunek bereitet nämlich parallel Felix Sturm in Köln vor. Ein Problem? „Alexander und ich haben ja schon einige Wochen hier in Hamburg zusammen trainiert, die Grundlagen erarbeitet. Jetzt komme ich schon donnerstags wieder aus Köln nach Hamburg, arbeite dann übers Wochenende mit ihm“, sagt Sdunek.

In der Zwischenzeit verlässt sich der Erfolgs-Coach auf seine Co-Trainer und auf Alekseev-Manager Erol Ceylan. Der filmt jede Trainingseinheit seines Schützlings - und schaltet auch mal live nach Köln, damit Sdunek ja nichts verpasst. Sduneks Anweisungen kommen dann per Telefon zurück. Klingt kompliziert, ist laut dem Trainer-Fuchs aber kein Problem. „Ich habe allergrößtes Vertrauen zu meinem Team.“

zurückIngo Barrabas, 12.11.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0671