ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Bradley besiegt Marquez

Knapper Punktsieg nach zwölf Runden

Der WBO Gürtel (Foto: IB)Der WBO Gürtel (Foto: IB)

Timothy Bradley hat seine WBO Weltmeisterschaft im Weltergewicht am vergangenen Samstag  erfolgreich verteidigt. Der Titelverteidiger besiegte im Thomas & Mack Center in Las Vegas  Juan Manuel Marquez (55-7-1 (40)) nach zwölf Runden nach Punkten. In einem taktisch geprägten Duell hatte zunächst Bradley die besseren Aktionen, die er mit seinem schnellen Jab vorbereitete. Marquez, der in seinem letzten Fight Manny Paquiao ausgeknockt hatte, versuchte dagegen seine schwere Rechte zu platzieren. Doch Bradley bewegte sich geschickt und wich dem gefährlichen Schlag ein ums andere Mal aus.

Der Herausforderer kam dann im Verlaufe des Duells immer besser in den Kampf. In der neunten Runde rüttelte er Bradley durch, doch der ließ sich nicht aus dem Konzept bringen. Im Gegenteil. In der letzten Runde wäre Bradley fast noch ein Knockdwon gelungen, nachdem Marquez nach einem linken Haken schwer mitgenommen wirkte. Nach den zwölf Runden mussten die Punktrichter entscheiden. Mit Wertungen von 115:113, 116:112 und 113:115 gewann Bradley knapp und baute seine Bilanz auf 30-0 (12) aus.

"Ich fühle mich großartig“, sagte der Champion im anschließenden Interview. „Ich musste clever boxen, da er sich gut auf mich eingestellt hatte. Ich will in Zukunft nur noch die Besten boxen.“ Enttäuscht äußerte sich Marquez: „Ich dachte, dass ich gewonnen habe. Die Punktrichter haben es anders gesehen. Wenn Du nach Las Vegas kommst musst Du durch K.o. gewinnen. In meiner Laufbahn bin ich schon sechs Mal verschaukelt worden. Auch dieses Mal.“

Im Rahmenprogramm erzielte Orlando Salido (40-12-2 (28)) einen K.o. Sieg über Orlando Cruz (20-3-1 (10)) und sicherte sich damit den vakanten WBO Titel im Federgewicht.

zurückIngo Barrabas, 13.10.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0171