ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Dennis Ronert boxt gegen Kai Kurzawa

Am25. Oktober in Frabkfurt an der Oder

Dennis Ronert (Foto: SES Peter Gercke)Dennis Ronert (Foto: SES Peter Gercke)

Es geht Schlag auf Schlag bei den „Schweren Jungs“! Ein besonderer Höhepunkt wird zur „getgoods.de Fight Night“ am 25. Oktober 2013 in Frankfurt/Oder hinzugefügt. Mit dem „Generationenduell“ um die Deutsche Meisterschaft im Cruisergewicht zwischen dem 21-jährigen Titelträger Dennis Ronert aus Koblenz gegen den jetzt in Berlin lebenden Kai Kurzawa, der im Alter von 36 Jahren in diesem Sommer sein Comeback startete, wird den Boxfans ein mit Spannung erwarteter Kampf geboten.

Vor gut zwei Jahren wurde Dennis Ronert mit 19 Jahren in seinem achten Profikampf der jüngste Deutsche Meister aller Zeiten. Nach 10 weiteren siegreichen Profikämpfen im Cruisergewicht konnte er sich als Mitglied des „Team Deutschland“ im Juni 2013 in Halle/Saale dann als Höhepunkt den IBF-Weltmeistertitel der Junioren sichern. In der Titelverteidigung seiner Deutschen Meisterschaft trifft der SES-Fighter nun aber auf einen „alten Bekannten“.

Kai Kurzawa, der sich in über 30 Profikämpfen deutschland- und europaweit einen Namen gemacht hat, sich den WBO-Inter-Continental-Titel Ende 2012 sicherte und dann als Co-Trainer in den Trainerstab von SES-Boxing wechselte, will es noch einmal aktiv im Ring wissen. Mit all seiner Erfahrung aus 34 Profikämpfen (nur vier Niederlagen) will der gebürtige Brandenburger, der sich in zwei Aufbaukämpfen mit K.o.-Siegen auf dieses Titelduell vorbereitet hat, gegen den 15 Jahre jüngeren Dennis Ronert noch einmal nach Titelehren greifen. Ein Duell der Generationen: Jugend und Boxerische Frische gegen Alter mit viel Ringerfahrung.

Mit dem Duell um die Internationale Deutsche Meisterschaft im Schwergewicht von Steffen Kretschmann (16-2-0 (15 K.o.’s)) aus Halle/Saale gegen den ungeschlagenen Dresdner Robert Teuber (8-0-0 (7)) findet in der „Nacht der Schweren Jungs“ ein weiteres deutsch-deutsches Titelduell statt.

Die Hauptkämpfe mit Francesco Pianeta und Robin Krasniqi : In den Hauptkämpfen dieser „Schweren Jungs“-Veranstaltung werden die beiden WM-Kämpfern, Schwergewichtler Francesco Pianeta aus Gelsenkirchen und der Münchener Halbschwergewichtler Robin Krasniqi , auftreten. Beide SES-Boxer hatten sich in diesem Jahr großen WM-Kämpfen gestellt. Jetzt wollen sie ihre Anwartschaften auf Titelkämpfe und hohe Weltranglistenpositionen erneut unterstreichen.

Mit einen Sieg will Francesco Pianeta wieder in den Ranglisten klettern und sich so für eine neue WM-Chance empfehlen. Er trifft auf den einstigen Axel-Schulz-Bezwinger, Brian Minto (37-6-0, (24)). Für diesen Sieg, den Brian Minto 2006 eingefahren hatte, will der 28-jährige Pianeta nun für die deutsche Boxlegende Axel Schulz in dessen Heimatstadt Frankfurt/Oder eine noch „offene Rechnung“ begleichen.

Halbschwergewichtler Robin Krasniqi nimmt in der Brandenburg-Halle wieder Anlauf auf die WBO-Europameisterschaft. Diesen Titel hatte er bereits bis 2012 inne und damit setzte er auch den Grundstein zum WM-Fight gegen Cleverly. Ein Sieg in dem bevorstehenden Europameisterschaftsduell ist für ihn als aktuelle Nummer 7 der WBO-Weltrangliste eine ausgezeichnete Startposition, um wieder ganz oben anzuklopfen. Um zu diesem Sprung ansetzen zu können, muss er sich dem Ukrainer Oleksandr Cherviak (13-2-1, (4 K.o.’s)) stellen. Cherviak, wird nach seinem Sieg über Dustin Dirks mittlerweile bei allen großen Weltverbänden in den Ranglisten unter den ersten 15 geführt. Gelingt dem 26-jährigen Robin Krasniqi ein Sieg über den 32-jährigen Ukrainer kann er in der Weltrangliste einen große Sprung nach vorne machen.

zurückIngo Barrabas, 04.10.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0235