ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

SE Kampftag in Stuttgart wird verlegt

Nach der Absage von Marco Huck

Huck und Arslan (Foto: IB)Huck und Arslan (Foto: IB)

Eigentlich sollten am Samstag in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart die Fäuste fliegen. Doch daraus wird nun nichts. Nachdem WBO-Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck (36-2-1, 25 K.o.´s) seine Titelverteidigung gegen Firat Arslan (33-6-2, 21 K.o.´s) aufgrund einer Verletzung am linken Ellenbogen für den 14. September absagen musste, wird die Box-Nacht auf ein späteres Datum verlegt.

„Die Euphorie für den Kampf Huck vs. Arslan II war und ist riesengroß. Daher haben wir uns in Absprache mit allen Beteiligten dafür entschieden, die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt - nach Möglichkeit in Stuttgart - nachzuholen“, so Sauerland Event-Geschäftsführer Chris Meyer. „Derzeit wird geprüft, welche Termine in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle und gleichzeitig bei unserem TV-Partner, der ARD, zur Verfügung stehen. In wenigen Tagen werden wir das genaue Datum verkünden.“ Tendenziell dürfte der Nachholtermin im Dezember oder Januar liegen. „Marco Huck muss jetzt erst einmal seine Verletzung auskurieren und danach wieder komplett neu in die Vorbereitung einsteigen“, so Meyer realistisch. Sein Appell an die Box-Fans in Stuttgart: „Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld, denn es ist durchaus möglich, dass die Eintrittskarten dann ihre Gültigkeit behalten.“

Das wäre auch der Wunsch von Firat Arslan. „Zunächst einmal möchte ich Marco meine Genesungswünsche übermitteln. Auch ich habe natürlich wochenlang für den Kampf trainiert und bin zutiefst enttäuscht, dass er erst einmal nicht stattfinden kann. Doch solche Dinge können während einer harten und langen Vorbereitung passieren“, so der WBO-Weltranglistenerste. Trotz des Rückschlags sieht der 42-Jährige die Situation sportlich: „Ich habe schon vorher gesagt, dass ich ein geduldiger Mensch bin. Dann werde ich meine Chance eben später bekommen. Ich glaube fest daran, dass ich Marco Huck den WM-Titel abnehmen kann.“

zurückIngo Barrabas, 09.09.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0181