ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Felix Sturm schlägt Predrag Radosevic

TKO Sieg in der vierten Runde

Felix Sturm (Foto: Marianne Müller)Felix Sturm (Foto: Marianne Müller)

Felix Sturm hat sich nach zwei Niederlagen in Folge mit einem vorzeitigen Sieg zurückgemeldet. Der Mittelgewichtler gewann am vergangenen Samstag in der Dortmunder Westfalenhalle in einem IBF Eliminator gegen Predrad Radosevic (27-1 (9)) durch TKO in der vierten Runde. Vom ersten Gong an bestätigte der Ex-Weltmeister seine Favoritenrolle. Mit seinem Jab kontrollierte Sturm das Geschehen, wenn Radosevic auch in der zweiten Runde etwas besser in den Kampf kam.

Nach einem Körpertreffer musste der Boxer aus Montenegro dann in der dritten Runde zum ersten Mal zu Boden. In der vierten Runde suchte Sturm nun die Entscheidung. Nach einem Treffer ging Radosevic erneut zu Boden, kämpfte nach dem Anzählen aber zurück. Doch nach einem Leberhaken ging er wieder zu Boden, worauf die Ecke schließlich das Handtuch warf. Mit dem Sieg baute Sturm seine Bilanz auf 38-3-2 (17) aus und hofft weiter auf einen erneute WM-Chance.

Im Interview von SAT1 sagte er: “Ich musste gewinnen, ich musste überzeugen. Ich musste mich um 180 Grad drehen. Es gibt viele starke Jungs im Mittelgewicht. Ich hab mich zu sehr auf mein Talent verlassen. Ich liebe diesen Sport, ich liebe das Training. Ich würde nie aufgeben, deswegen Felix Sturm 2.0. Radosevic hat sein Bestes gegeben, das war ein großer Kampf für ihn. Er wird seinen Weg gehen.“

Im Rahmenprogramm wurde Konni Konrad neuer WBA International Meister im Halbschwergewicht. Der Sturm Boxer setzte sich im Duell um den vakanten Titel gegen seinen Co-Herausforderer Bernard Donfack durch, der einen Tag vor dem Fight eingesprungen war. Ursprünglich sollte Konrad auf Edison Miranda treffen, doch der brachte das Gewicht nicht. Gegen Donfack hatte Konrad viel Mühe und stand mehrmals vor einer vorzeitigen Niederlage. Nach zwölf Runde gewann er aber mit Wertungen von 116:111, 115:113 und 113:113 knapp nach Punkten.

In weiteren Kämpfen gewannen Maurice Weber, Mike Keta, Alex Born und Marco Cattikas.

zurückIngo Barrabas, 07.07.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0304