ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Chakhkiev unterliegt Wlodarczyk

TKO Niederlage in derachten Runde

Rakhim Chakhkiev (Foto: IB)Rakhim Chakhkiev (Foto: IB)

Cruisergewichtler Rakhim Chakhkiev hat seine erste WM Chance nicht nutzen können. Der Universum Boxer unterlag am vergangenen Freitag im Dynamo Palace of Sports in Moskau dem WBC Weltmeister Krzysztof Wlodarczyk durch TKO in der achten Runde. Zunächst lief es gut für den Wahl-Hamburger. Vom ersten Gong an suchte er die bedingungslose Offensive und hatte damit Erfolg. Der polnische Titelverteidiger musste etliche Treffer hinnehmen und erlitt dazu einen Cut über dem rechten Auge. Immer wieder schlugen die Hände des Herausforderers am Kopf von Wlodarczyk ein.

Im dritten Durchgang musste der Weltmeister nach einer Rechten zu Boden, überstand aber diese Runde. Chakhkiev suchte nun die Entscheidung und erhöhte erneut die Schlagfrequenz. Zwei weitere Runden blieb Wlodarczyk massiv unter Druck, ehe er nun selbst aktiver wurde. Und zu Treffern kam. Chakhkiev ging im sechsten Durchgang nach einem rechten Haken zu Boden, ein weiterer Bodenbesuch folgte in der siebten Runde. Nach zwei Niederschlägen in der achten Runde beendete schließlich Ringrichter Daniel van de Wiele das Gefecht. Mit dem vorzeitigen Sieg verbesserte Wlodarczyk seine Bilanz auf 48-2-1 (34), während Chakhkiev seine erste Niederlage hinnehmen musste, sein Rekord steht nun bei 16-1 (12).

zurückIngo Barrabas, 22.06.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0205