ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Gutknecht boxt gegen Dickinson

Am 08. Juni in Berlin

Eduard Gutknecht (Foto: SE)Eduard Gutknecht (Foto: SE)

Am 8. Juni treffen WBO-Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck (35-2-1, 25 K.o.´s) und Ola Afolabi (19-2-4, 9 K.o.´s) zum dritten Mal aufeinander. Der Champion will nach eigener Aussage mit diesem Kampf das Kapitel Afolabi endgültig schließen.

Jemand, der in Berlin ein neues aufschlagen will, ist Eduard Gutknecht (24-2, 9 K.o.´s). Nachdem schon klar war, dass der ehemalige Europameister im Halbschwergewicht wieder in der Max-Schmeling-Halle antreten wird, steht nun auch sein Gegner fest: Travis Dickinson (14-1, 5 K.o.´s) aus Großbritannien.

Zuletzt stand Gutknecht am 2. Februar im Ortsteil Prenzlauer Berg im Ring. In einem engen Aufeinandertreffen um den EM-Gürtel musste er sich als Titelverteidiger dabei seinem Sauerland-Teamkollegen Jürgen Brähmer geschlagen geben. „Das war ein ungemein forderndes und intensives Gefecht. Auf keinen Fall möchte ich mich jetzt hinten anstellen, sondern so schnell wie möglich wieder gegen große Namen und um Titel boxen“, so der 31-Jährige angriffslustig.

Bereits in dem Duell gegen den sechs Jahre jüngeren Briten geht es für ihn um die WBA-Intercontinental Meisterschaft. Und sein aus England stammender Kontrahent scheint für einen Neuanfang genau die richtige Herausforderung darzustellen. Anfang 2011 gewann Dickinson das im Vereinigten Königreich äußerst bekannte Prizefighter-Turnier.

Mit nur einer Niederlage aus 15 Profikämpfen ist sein Kampfrekord auch heute noch nahezu makellos. Gutknecht weiß: „Der Junge wird hungrig sein und alles gegen mich geben wollen. Ich freue mich jetzt schon auf die Anfeuerungsrufe des Publikums in Berlin. Zum Dank will ich meine Fans diesmal dann auch mit einem Sieg beschenken!“

zurückIngo Barrabas, 27.05.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0463