ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Mikkel Kessler vs. Carl Froch II

Pressekonferenz in London

Mikkel Kessler (Foto: Thomas Brochner)Mikkel Kessler (Foto: Thomas Brochner)

Am Samstag hat das Warten endlich ein Ende! Es kommt zum spektakulären Rematch zwischen Mikkel Kessler (46-2, 35 K.o.´s) und Carl Froch (30-2, 22 K.o.´s). Auf der heutigen Pressekonferenz stellten sich die beiden Super-Mittelgewichts-Champions ein letztes Mal den Fragen der Medienvertreter, bevor es dann in der Londoner O2 Arena zum WM-Kampf kommt. Dabei blieben der Däne als auch der Engländer gewohnt respektvoll und bewiesen, dass sie echte Gentlemens sind.

Wie es sich für einen Hausherren gehört, war es Froch, der aktuelle Champion der WBA, der als Erstes das Wort ergriff. "Ich habe die Niederlage gegen Mikkel Kessler immer wieder in meinem Kopf Revue passieren lassen", so Froch rückblickend auf das erste Gefecht aus dem Jahr 2010 "Jetzt habe ich endlich die Möglichkeit, diese alte Rechnung zu begleichen. Ich habe drei Monate Vorbereitung hinter mir und dabei nur an Mikkel Kessler, das Rematch und meine Rache gedacht. Ich will mir selbst beweisen, dass der erste Kampf in Dänemark nur ein Ausrutscher war und dass es nie dazu hätte kommen dürfen. Am 25. Mai werde ich allen zeigen, wie gut meine Vorbereitung war. Ich kann es kaum erwarten."

Doch auch der "Viking Warrior" aus Dänemark, Mikkel Kessler, ist sich seiner Sache sicher. "Ich habe Carl nach dem ersten Kampf die Hand gegeben und ihm versprochen, für ein Rematch nach England zu reisen", so der Weltmeister der WBA. "Jetzt bin ich hier! Ich will ihm beweisen, dass ich - egal wo wir kämpfen - der Bessere bin." Allerdings gibt es noch einen weiteren Grund, warum sich der 34-Jährige auf den WM-Fight freut. Da beide Boxer zurzeit einen Gürtel innehaben, handelt es sich am 25. Mai um einen Vereinigungskampf. "Ich bin einer, der immer nach neuen Erfahrungen sucht", verrät der Däne. "Bis jetzt war ich Champion der Weltverbände  WBA und WBC. Den Gürtel der IBF hatte ich noch nie."

Die beiden Ausnahmesportler waren bemüht, sich gelassenen zu präsentieren. Bei Froch konnte man allerdings die Anspannung doch spüren. Ob sich das dann auch im Ring bemerkbar machen wird, zeigt sich am Samstag.

zurückIngo Barrabas, 22.05.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0132