ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Robin Krasniqi unterliegt Nathan Cleverly

Einstimmige Punktniederlage nach zwölf Runden

Cleverly und Krasniqi (Foto: Eroll Popova SES)Cleverly und Krasniqi (Foto: Eroll Popova SES)

Halbschwergewichtler Robin Krasniqi (39-3 (15)) konnte seine erste WM Chance nicht nutzen, doch  der Boxer vom Magdeburger SES Team verkaufte sich gegen WBO Champion Nathan Cleverly teuer. Nach zwölf Runden gab es am vergangenen Samstag in der Wembley Arena in London zwar eine klare Punktentscheidung zugunsten des Weltmeisters, doch der Kampf verlief enger, als es die Wertungen von 120:108, 120:108 und 119:109 vermuten lassen würden.

Cleverly begann wie erwartet aktiv und setzte Krasniqi immer wieder mit schnellen Schlägen unter Druck. Ab der dritten Runde kam der Steinforth Schützling etwas besser in den Kampf. Im vierten Durchgang hatte der Weltmeister starke Szenen, doch Krasniqi konnte ebenfalls Treffer mit der Rechten landen. In der fünften Runde schien der Underdog nach einem Körpertreffer in Schwierigkeiten, doch Krasniqi fing sich schnell wieder.

Insbesondere in der sechsten und siebten Runde hatte der Pflichtherausforderer nun sehr gute Szenen, doch Cleverly kam danach wieder in den Kampf zurück. Krasniqi versuchte bis zum Schluss den entscheidenden Treffer zu landen. Vergeblich. Am Ende ging es über die volle Distanz und der Warren Boxer verteidigte seinen Titel erfolgreich. Mit dem Sieg baute Cleverly seine Bilanz auf 26-0 (12) aus.

zurückIngo Barrabas, 21.04.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0317