ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Bradley verteidigt WBO WM Titel

Einstimmiger Punktsieg gegen Prvodnikov

Der WBO WM Gürtel (Foto: IB)Der WBO WM Gürtel (Foto: IB)

Timothy Bradley hat seine WBO Weltmeisterschaft im Weltergewicht erfolgreich verteidigt. Der Champion besiegte am vergangenen Samstag Ruslan Prvodnikov (22-2 (15)) hauchdünn nach Punkten. Beide Kontrahenten lieferten sich im Home Depot Center in Carson / USA über die gesamte Kampfdistanz von zwölf Runden ein enges Gefecht und fighteten verbissen. Bradley versuchte aus der Distanz heraus den Kampf unter Kontrolle zu bringen, Prvodnikov suchte den Nahkampf. Der Champion hatte mehr Treffer, der Herausforderer brachte dagegen die härteren Schläge ins Ziel. In den letzten Runden warfen beide Kontrahenten ihr taktisches Konzept über Bord und gingen in den offenen Schlagabtausch über. In der zwölften Runde ging Bradley nach einem Treffer an den Kopf zu Boden und musste angezählt werden. Da nur noch wenige Sekunden bis zum Schlussgong waren, schaffte es der Weltmeister über die Zeit. Nun mussten die Punktrichter entscheiden: Mit Wertungen von 114:113, 114:113 und 115:112 siegte Bradley. Die Zuschauer quittierten das Urteil mit einem Pfeifkonzert. Mit dem Sieg bleibt Bradley weiter unbesiegt und baute seine Blanz auf 30-0 (12) aus.

zurückIngo Barrabas, 17.03.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0229