ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Jan Zaveck unterliegt Keith Thurmann

Einstimmige Punktniederlage nach zwölf Runden

Jan Zaveck (Foto: SES)Jan Zaveck (Foto: SES)

Weltergewichtler Jan Zaveck vom Magdeburger SES Team musste sich am vergangenen Samstag im WBO Eliminator Keith Thurman geschlagen geben. Der Steinforth Schützling unterlag dem Knockouter im Rahmenprogramm der Cloud Hopkins WM über zwölf Runden nach Punkten. Damit büßte Zaveck auch seinen WBO Intercontinental Gürtel ein. Wie erwartet begann der schlagstarke US-Amerikaner, der achtzehn seiner neunzehn Siege vorzeitig erzielt hatte, druckvoll. Zaveck konterte, doch die höhere Trefferquote hatte Thurman. In der Mitte des Kampfes musste er aber dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und reduzierte seine Schlagfrequenz. Zaveck hatte jetzt gute Aktionen und konnte das Gefecht offener gestalten. In der zehnten Runde zog sich der slowenische Ex-Weltmeister dann noch einen Cut zu. Nach zwölf Runden mussten die Punktrichter entscheiden. Am Ende werteten sie überraschenderweise alle mit 120:108, damit war der Sieg von Thurman perfekt. Mit dem Erfolg baute er seine Bilanz auf 20-0 (18) aus, während Zaveck seine dritte Niederlage hinnehmen musste. Sein Rekord steht nun bei 32-3 (18).

zurückIngo Barrabas, 10.03.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0338