ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Jürgen Doberstein neuer WBF IC Meister

Einstimmiger Punktsieg gegen Martinez

Der WBF WM Gürtel (Foto: WBF)Der WBF WM Gürtel (Foto: WBF)

Jürgen Doberstein ist der neue WBF Intercontinental Meister im Super-Mittelegwicht. Der Lokalmatador gewann am vergangenen Freitag vor 2300 Zuschauern in der Saarlandhalle in Saarbrücken beim Duell um den vakanten Titel gegen seinen Co-Herausforderer Blas Miguel Martinez (18-7 (9)) nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten. Vom ersten Gong an setzte Doberstein seinen Kontrahenten mit schnellen Schlägen unter Druck. Der Gast aus Spanien versuchte in die Halbdistanz zu kommen, hier entzog sich Doberstein aber geschickt. So gewann er Runde um Runde, auch wenn Martinez mit Einzeltreffern zum Kopf durchkam. In Gefahr geriet Doberstein aber nicht, im Gegenteil. Immer wieder setzte er seinem Kontrahenten zu, der sich aber am Ende über die Zeit rettete. Mit Wertungen von 120:108, 119:109 und 118:110 gewann Doberstein schließlich klar und verdient nach Punkten. Damit baute er seine Bilanz auf 16-1-1 (4) aus. „Das ist das Beste, was ich im Boxen erlebt habe, ich liebe Boxen“, sagte Doberstein unmittelbar nach dem Kampf. Gleichzeitig zollte er seinem Kontrahenten großen Respekt. „Ich hätte nicht gedacht, dass er die zwölf Runden übersteht."

Im zweiten Hauptkampf der Veranstaltung verteidigte Raja Amasheh ihren WBF Intercontinental Gürtel im Fliegengewicht erfolgreich. Die Boxerin aus dem Team von Dominik Junge stoppte ihre Herausforderin Agnes Draxler (4-0 (4)) in der fünften Runde. Die 18-Jährige Ungarin war kurzfristig als Ersatz für Corina Carlescu eingesprungen und nahm in den ersten beiden Runden den Schlagabtausch an, wobei die Titelträgerin die härteren Treffer für sich verbuchen konnte. Amasheh überhastete gegen ihre überforderte Gegnerin nicht, nahm Draxler im Verlaufe des Gefechts regelrecht auseinander, worauf der Ringrichter den ungleichen Kampf schließlich abbrach. Mit dem Erfolg verbesserte Amasheh ihre Bilanz auf 15-0-1 (4).

Im dritten Titelkampf des Abends stand der vakante WBF International Titel im Mittelgewicht auf dem Spiel, sowie die vakante Ungarische Meisterschaft. Ferenc Hafner und Sandor Micsko lieferten sich in der zweiten Kampfhälfte ein intensives Gefecht, das Miscko am Ende einstimmig gewann.

In weiteren Duellen siegten Bernard Donfack, Mario Pinto und Hizni Altunkaya.

zurückIngo Barrabas, 09.03.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0195