ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Rola El-Halabi unterliegt Lucia Morelli

Knappe Punktniederlage nach zehn Runden

Rola El-Halabi (Foto: El-Halabi)Rola El-Halabi (Foto: El-Halabi)

Leichtgewichtlerin Rola El-Halabi stieg am vergangen Samstag zum ersten Mal nach 21 Monaten Zwangspause wieder durch die Ringseile. Dabei fungierte die Boxerin auch als Veranstalterin und ging ein hohes finanzielles Risiko. Neben vier Boxkämpfen gab es für die 5000 Besucher in der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena auch ansprechende Showacts.  Die Veranstaltung stand aber ganz im Zeichen von dem El-Halabi Comeback. Bei ihrem Fight gegen Lucia Morelli standen die vakanten Titel von WBF, WIBA und GBU auf dem Spiel.

Beide Boxerinnen lieferten sich ein Gefecht auf Augenhöhe. Nach zehn Runden unterlag die Heimboxerin, die von ihren Fans frenetisch angefeuert wurde, knapp nach Punkten. Beiden Kontrahentinnen war der Respekt anzumerken, in der Anfangsphase tasteten sie sich noch ab. Dabei hatte die in Offenburg lebende Italienerin Morelli die besseren Szenen, El-Halabi kam dagegen in der zweiten Kampfeshälfte besser in das Gefecht. Die Aktionen wogten hin und her, keine Athletin konnte sich gravierende Vorteile erarbeiten. Am Ende mussten die Punktrichter entscheiden. Mit Wertungen von 95:95, 96:95 und 97:93 gewann schließlich Lucia Morell knapp, aber verdient nach Punkten. Mit dem Sieg baute die von Dominik Junge trainierte Boxerin ihre Bilanz auf 18-3 (8) aus, während El-Halabi ihre erste Niederlage hinnehmen musste. Ihr Rekord steht nun bei 11-1 (6).

“Ich hätte mir kein schöneres Comeback vorstellen können, schade, dass es nicht zum Sieg gereicht hat”, sagte El-Halabi fair nach dem Kampf. “Glückwünsch an Lucia. Ich bin nicht traurig, jeder hat schon einmal verloren. Danke an meine Sponsoren, meine Famile und Freunde. Ich hätte euch gerne einen schöneren Abschluss gezeigt, aber danke. Ich hole mir einen Gürtel zurück, versprochen.”

Im zweiten Titelkampf des Abend siegte Nikki Adler (9-0 (6)) nach zehn Runden nach Punkten gegen Edita Lesnik (1-6 (1)) und ist damit neue Weltmeisterin im Super-Mittelgewicht nach Version WIBA.
Irma Adler (14-3 (7)) sicherte sich mit einem TKO Erfolg in der zweiten Runde den vakanten GBU Titel im Super-Federgewicht. Sie gewann gegen Fleis Djedndji (15-17-1 (9)).
Im Halbschwergewicht gewann Aziz Simsek (7-0 (5)) einen auf sechs Runden angesetzten Fight gegen Turgay Uzun (37-23-2 (24)) vorzeitig.

 

zurückIngo Barrabas, 13.01.2013

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0133