ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Ulli Wegner "BoxSport" Trainer des Jahres

Weitere Ehrungen für Sauerland Team

Arthur Abraham und Ulli Wegner (Foto: IB)Arthur Abraham und Ulli Wegner (Foto: IB)

Ulli Wegner hat es wieder geschafft! Der Erfolgscoach des Sauerland-Teams wurde vom Fachmagazin „BoxSport“ erneut zum „Trainer des Jahres“ gekürt – und zwar zum zehnten Mal in Folge! Bei der jährlich stattfindenden Wahl gaben die Stimmen der Leser und einer Fachjury – bestehend aus fünf ehemaligen Box-Stars und fünf Journalisten – den Ausschlag für den 70-Jährigen.

„Das ist ein großartiges Ergebnis“, so Sauerland Event-Geschäftsführer Chris Meyer. „Ulli Wegner genießt mit seiner authentischen Art und Weise bei den Box-Fans eine unglaubliche Beliebtheit. Darüber hinaus erntet er mit seiner Arbeit großartige Erfolge. Deshalb ist es für mich keine Überraschung, dass ihn auch die Fachjury vorn sah.“

Wegner betreut derzeit mit Arthur Abraham, Yoan Pablo Hernandez, Marco Huck und Cecilia Braekhus gleich vier aktuelle Weltmeister. Damit ist er erfolgreicher als jemals zuvor. Meyer: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass es noch einmal einem Profi-Trainer gelingen wird, die Wahl zehnmal in Folge zu gewinnen. Für mich ist das schon jetzt ein Rekord für die Ewigkeit!

„Boxer des Jahres“ ist Arthur Abraham. Der inzwischen 32-Jährige hatte diesen Titel schon zwischen 2006 und 2009 inne. Nachdem seine Regentschaft im Jahr 2010 von Vitali Klitschko und im Jahr darauf von Wladimir Klitschko unterbrochen worden war, gelang es King Arthur mit dem Gewinn der WBO-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht wieder an die Spitze vorzustoßen.

Auch die „Boxerin des Jahres“ kommt aus dem Sauerland-Team. Hierbei setzte sich Cecilia Braekhus (31) durch. Die in Berlin trainierende Dreifach-Weltmeisterin (WBC, WBA und WBO) bestritt in diesem Jahr zwei erfolgreiche Titelverteidigungen (gegen Jessica Balogun und Anne Sophie Mathis). Bei der Abstimmung setzte sich die Weltergewichtlerin zum dritten Mal in ihrer Karriere durch.

Bei den Amateuren machte der Berliner Stefan Härtel in diesem Jahr das Rennen.

zurückIngo Barrabas, 20.12.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0122