ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Gutknecht verteidigt EM gegen Brähmer

Am 02. Februar in Berlin

Eduard Gutknecht (Foto: Wende)Eduard Gutknecht (Foto: Wende)

Für das Sauerland-Team endet das Boxjahr 2012 mit der Titelverteidigung von Arthur Abraham am 15. Dezember in Nürnberg gegen Mehdi Bouadla. Doch auch das neue Jahr beginnt mit einem echten Paukenschlag. Denn am 2. Februar kommt es in der Berliner Max-Schmeling-Halle zum EM-Duell im Halbschwergewicht zwischen dem Gifhorner Eduard Gutknecht (24-1, 9 K.o.´s) und dem Schweriner Jürgen Brähmer (38-2, 30 K.o.´s).

Gutknecht hatte den EM-Titel im Mai 2011 mit einem technischen K.o.-Sieg in der achten Runde gegen den Briten Danny McIntosh erobert und seither gegen Lorenzo Di Giacomo, Vyacheslav Uzelkov und Tony Averlant dreimal erfolgreich verteidigt. In den Weltranglisten der führenden Box-Weltverbände ist der Schützling von Trainer Ulli Wegner durchweg in den Top-10 zu finden. „Das wird ein großartiger Kampf“, sagt der 30-jährige Gutknecht. „Meine Motivation ist riesengroß. Erstens ist das ein deutsch-deutsches Duell. Zweitens winkt dem Gewinner eine Weltmeisterschaft. Jürgen Brähmer hat einen guten Namen im Boxsport. Ich freue mich riesig darauf, gegen ihn anzutreten.“

Und auch der frühere WBO-Titelträger Jürgen Brähmer steigt mit einer gehörigen Portion Zuversicht ins Seilgeviert. „Ich freue mich, nach längerer Pause endlich wieder im Ring zu stehen und erstmals für mein neues Team zu boxen. Ich war bereits Welt- und Europameister. Mein Ziel ist es, mir diese Titel zurückzuholen. Am 2. Februar kann ich zeigen, was ich kann. Ich will zurück an die Spitze“, so der 34-Jährige, der von Karsten Röwer trainiert wird.

Sauerland Event-Geschäftsführer Chris Meyer: „Wir sind froh, in Berlin ins Jahr 2013 zu starten. Das wird ein ganz spannender Kampf. Eduard Gutknecht ist die aktuelle Nummer zwei der WBC-Weltrangliste, Jürgen Brähmer wird vom Weltverband WBO auf Position zwei geführt. Am 2. Februar geht es nicht nur um den äußerst prestigeträchtigen EM-Titel im Halbschwergewicht, sondern auch um das Pflichtherausforderungsrecht bei der WBO. Der Sieger kämpft später um die WBO-Weltmeisterschaft.“

zurückIngo Barrabas, 22.11.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0183