ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Wladimir Klitschko besiegt Mariusz Wach

Einstimmiger Punktsieg nach zwölf Runden

Wladimir Klitschko (Foto: Marianne Müller)Wladimir Klitschko (Foto: Marianne Müller)

Schwergewichtler Wladimir Klitschko hat seine WM Gürtel nach Version WBO, IBF und IBO erfolgreich gegen Mariusz Wach (27-1 (15)). verteidigt. Dabei musste der Weltmeister bei seiner freiwilligen Titelverteidigung trotz einem aggressiven Beginn aber über die volle Distanz von zwölf Runden gehen. Der polnische Herausforderer hatte den Angriffen des Champions wenig entgegenzusetzen, steckte aber alle Treffer von Klitschko weg. Insbesondere in puncto Schnelligkeit war Klitschko seinem Gegner überlegen. Nur in der fünften Runde konnte Wach seinen Kontrahenten einmal klar treffen, setzte aber nicht nach. In der achten Runde hatte Klitschko dann den vorzeitigen Sieg vor Augen, als er Wach mit mehreren Wirkungstreffern erschüttern konnte. In den letzten Runden ging der Weltmeister aber kein Risiko mehr ein und gewann am Ende der zwölf Runden klar nach Punkten: 120:108, 120:108 und 119:109 lauteten die Wertungen der drei Punktrichter. Damit schraubte Klitschko seine Bilanz auf 59-3 (50).

“Ich habe gedacht, dass er in der siebten Runde aufgibt und zu Boden geht. Er hat aber weitergekämpft. Er ist ein echter Wikinger. Auf die kritische Situation in der 5. Runde angesprochen sagte Klitschko: “Er hat mich getroffen und ich bin ausgerutscht.” Klitschko äußerte sich zu seinem ersten Kampf ohne Emanuel Steward: “Ich möchte an einen Mann erinnern, der heute Abend nicht dabei sein kann. Beim letzten Kampf haben wir noch im Ring ‘Happy Birthday’ gesungen. Wir vermissen dich, wir lieben dich, du wirst immer bei uns sein.”

Im RTL-Interview sagte Wach: “Das war ein schwerer Kampf. Wladimir ist ein großer Kämpfer. Das war der wichtigste Kampf meines Lebens. Ich möchte mich dafür entschuldigen, dass ich die Erwartungen nicht erfüllen konnte.”

zurückIngo Barrabas, 11.11.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0161