ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Arthur Abraham boxt Mehdi Bouadla

Am 15. Dezember in Nürnberg

Arthur Abraham (Foto: Marianne Müller)Arthur Abraham (Foto: Marianne Müller)

Am 25. August eroberte Arthur Abraham (35-3, 27 K.o.´s) den WM-Gürtel im Super-Mittelgewicht gegen Robert Stieglitz. Jetzt tritt er zur ersten Titelverteidigung an. Am 15. Dezember steigt der WBO-Weltmeister in Nürnberg gegen den Franzosen Mehdi Bouadla (26-4, 11 K.o.´s) in den Ring. Für Abraham wird das ein ganz besonderer Kampf. „Der Titelgewinn im August gegen Robert Stieglitz war für mich ein Befreiungsschlag. Es gab vorher einige Experten, die mir nicht zugetraut haben, dass ich nach dem Mittel- auch im Super-Mittelgewicht Weltmeister werde“, so der 32-Jährige. „Doch jetzt muss ich zeigen, dass ich ein würdiger Champion bin. Im Kampf gegen Mehdi Bouadla darf ich mir keine Blöße geben.“ Der Herausforderer aus Aulnay-sous-Bois würde dem Schützling von Trainer Ulli Wegner allerdings zu gerne einen Strich durch die Rechnung machen. Nach zuletzt vier Siegen in Folge wird er von der World Boxing Organization auf Platz zwölf der Weltrangliste geführt. „Natürlich ist Arthur als Weltmeister der Favorit“, glaubt Trainer Ulli Wegner. Der Erfolgscoach warnt allerdings vor Überheblichkeit: „Man darf Bouadla keinesfalls unterschätzen. Er ist jemand, der nach vorn geht und sich seine Treffer erarbeitet. Darüber hinaus besitzt er ein großes Kämpferherz. Arthur muss auf der Hut sein!“ „Die Fernsehzuschauer in der ARD und die Box-Fans in der ARENA NÜRNBERGER VERSICHERUNG dürfen sich auf einen interessanten Kampf freuen“, ergänzt Sauerland Event-Geschäftsführer Chris Meyer. „Arthur Abraham hat zuletzt gezeigt, dass er im Super-Mittelgewicht zu überzeugen weiß. Doch mit Mehdi Bouadla steht ihm ein Mann gegenüber, der den Biss hat, seine Chance zu nutzen.“

zurückIngo Barrabas, 09.10.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0291