ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Enrico Kölling bestreitet Profidebüt

Im Rahmenprogramm von Povetkin vs. Rahman

Enrico Kölling (Foto: SE)Enrico Kölling (Foto: SE)

Ein wenig hatte er warten müssen, doch jetzt ist es klar: Enrico Kölling bestreitet seinen ersten Kampf als Boxprofi. Am 29. September wird er im Vorprogramm zur WBA-Schwergewichts-Weltmeisterschaft zwischen Alexander Povetkin (24-0, 16 K.o.´s) und Hasim Rahman (50-7-2, 41 K.o.´s) in den Ring steigen. Bange ist ihm davor allerdings nicht. „Ich freue mich darauf, endlich meinen ersten Profikampf zu bestreiten und stelle mir das Gefühl, im Ring zu stehen, schon einmal vor. Es ist eher ein positives Kribbeln im Bauch, denn Nervosität", so der Olympiateilnehmer von London 2012.

Sein Gegner in der Hansestadt wird der 24-jährige Spanier Pablo Sosa (2-2-1, 1 K.o.) sein. Der stieg unter anderem schon mit seinem neuen Trainingskollegen Erik Skoglund in den Ring. Dieser konnte Kölling auch schon wertvolle Tipps mit auf den Weg geben. „Zudem habe ich mit Karsten Röwer den gleichen Trainer wie Erik. Und er weiß schon, wie ich diesen Kampf packen kann", so der 22-jährige Berliner. Kämpfer wie Skoglund waren zudem auch ein Grund für den ehemaligen U19-Vize-Amateurweltmeister, das Training bei den Profis unter Karsten Röwer aufzunehmen. „Ich hatte mich schon sehr darauf gefreut, mit Leuten wie Erik, Tyron Zeuge und Torben Keller zu trainieren. Und Herr Röwer hat dazu natürlich einen guten Ruf. Es kommt hinzu, dass ich direkt neben der Trainingshalle in Berlin-Hellersdorf wohne", sagt Kölling. Allerdings war das Training eine nicht zu verachtende Umstellung für den 1,80 Meter großen Normalausleger. „Generell komme ich gut mit dem Training zurecht. Ich gebe mir große Mühe, an mir zu arbeiten. Aber das Training ist schon anders. Es ist intensiver als bei den Amateuren. Mir liegt die Art der Vorbereitung bei den Profis jedenfalls besser."

Zu seinem eigenen Stil muss er im Profiboxsport erst einmal finden. Doch Kölling weiß bereits, wie der ideale Boxer für ihn aussieht: „Die Schlagkraft von Arthur Abraham, den Willen von Marco Huck, die Technik von Yoan Pablo Hernandez und die boxerische Intelligenz von Henry Maske - ich versuche einfach, mir von jedem etwas abzuschauen und das Beste davon für mich mitzunehmen.“ Nach den Vorstellungen des jungen Boxers soll der erste Kampf am 29. September in Hamburg nur den Beginn einer erfolgreichen Karriere als Berufsboxer darstellen. „Ich will alles geben und zeigen, was ich imstande zu leisten bin. Nur wer das Publikum überzeugt, kann etwas aus sich machen. Gegen Sosa möchte ich mit einem Sieg den ersten Schritt in eine erfolgreiche Profilaufbahn einläuten.“

zurückIngo Barrabas, 27.09.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0208