ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Andre Ward besiegt Chad Dawson

TKO Erfolg in der zehnten Runde

Andre Ward (Foto: Tom Casino Showtime)Andre Ward (Foto: Tom Casino Showtime)

Super-Mittelgewichtler Andre Ward hat seine WM Gürtel nach Version WBA und WBC eindrucksvoll gegen Chad Dawson verteidigt. Der Herausforderer, amtierender WBC Champion im Halbschwergewicht, war für das Duell in der Oracle Arena in Oakland / USA eine Gewichtsklasse nach unten gegangen. Nicht wenige Experten sahen in ihm den Favoriten. Am Ende hatte Dawson gegen einen glänzend aufgelegten Andre Ward keine echte Chance.

Zunächst konnte er das Gefecht noch ausgeglichen gestalten, wobei es auf beiden Seiten viel Klammern mit wenig klaren Aktionen gab. Ab der zweiten Runde hatte Dawson dazu mit einem Cut zu kämpfen, der durch einen unabsichtlichen Kopfstoß verursacht wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte Ward die Kontrolle bereits übernommen. Er war der deutlich schnellere Mann, immer wieder verfehlten die Hiebe von Dawson ihr Ziel. In der dritten Runde traf Ward mit einem Treffer zum Kinn, Dawson musste daraufhin mit einem Knie zu Boden. Er erhob sich schnell wieder und wirkte unbeeindruckt. Das änderte sich aber in der vierten Runde, als Dawson nach Treffern erneut zu Boden ging und auch nach dem Anzählen mitgenommen wirkte. Jetzt war Ward komplett auf der Siegerstraße und traf fast nach Belieben. In der zehnten Runde brach Ringrichter Steve Smoger den Kampf nach einem erneuten Knockdown von Dawson schließlich nach 2:45 Minuten ab. Mit dem tollen Erfolg schraubte Ward seine Bilanz auf 26-0 (14), während Dawson seine zweite Niederlage hinnehmen musste, sein Rekord steht nun bei 31-2 (17).

Im Rahmenprogramm verteidigte WBC Leichtgewichts-Weltmeister Antonio DeMarco (28-2-1 (20)) gegen John Molina (24-2 (19)) erfolgreich. DeMarco benötigte nur 44 Sekunden, dann war der Fight bereits zu Ende.

zurückIngo Barrabas, 09.09.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0168