ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Pressetraining in Berlin

Vor dem Kampftag am Samstag in der O2 World

Arthur Abraham (Foto: Tom Casino Showtime)Arthur Abraham (Foto: Tom Casino Showtime)

Es sind nur noch wenige Tage: Dann wird sich in der Berliner o2 World (ab 22.45 Uhr live in der ARD) zeigen, ob WBO-Weltmeister Robert Stieglitz (42-2, 23 K.o.´s) der gewaltigen Schlagkraft von WM-Gegner Arthur Abraham (34-3, 27 K.o.) gewachsen ist. Am Samstagabend trifft der Champion vom SES-Boxstall aus Magdeburg auf den WBO-Weltranglistenersten aus dem Sauerland-Team. Schon jetzt ist die Euphorie um den Kampf riesengroß. Dies war auch am Dienstagnachmittag beim öffentlichen Training der Protagonisten in den Gropius Passagen deutlich spürbar.

Nachdem sich zuvor bereits Jack Culcay, Robin Krasniqi, Serdar Sahin, Dustin Dirks, Tyron Zeuge und Felix Lamm dem Publikum präsentiert hatten, war Arthur Abraham an der Reihe. Über 600 Zuschauer wollten ein paar Trainingseindrücke des früheren IBF-Titelträgers im Mittelgewicht erhaschen. Und der 32-jährige Berliner nahm sich Zeit – für die Autogrammwünsche seiner Fans, für die Pratzenarbeit mit Erfolgscoach Ulli Wegner und für Interviews mit den TV-Sendern, Radio-Stationen und Zeitungen. So richtig ließ er seine Schlaghärte während des Trainings noch nicht durchblicken. Das könnte aber daran gelegen haben, dass er sich von seinem zuschauenden Kontrahenten nicht zu tief in die Karten schauen lassen wollte. „Für mich geht es am Samstag um alles“, gab Abraham kund. „Daher freue ich mich sehr, dass ich in der o2 World antreten kann. Für mich ist das ein Heimspiel. Gemeinsam werden wir den Titel nach Berlin holen.“ Das sieht auch sein Trainer so. „Wenn die Magdeburger gewusst hätten, wie gut Arthur in Form ist, dann hätten sie den Kampf sicher gar nicht erst angenommen“, so Wegner selbstbewusst.

Derjenige, der einen ganz anderen Ausgang des Fights erwartet, ist natürlich Robert Stieglitz. Der 31-jährige Schützling von Trainer Dirk Dzemski sprang am Dienstag im eigens aufgebauten Ring zunächst Seil und schlug dann ebenfalls in die Pratzen seines Coaches. Seine Prognose für den Kampf am 25. August in der o2 World: „Ich denke, ich kann Arthur über meine Power, mit Technik und mit beständigem Druck bezwingen. Gefährliche Treffer werde ich zu verhindern wissen. Ich muss meine Arbeit so gut machen, wie ich es kann.“

zurückIngo Barrabas, 21.08.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0255