ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Enrico Kölling wechselt zu den Profis

Vertrag mit Sauerland Event

Enrico Kölling und Hagen Doering (Foto: SE)Enrico Kölling und Hagen Doering (Foto: SE)

Enrico Kölling wechselt ins Profilager. Der 22-Jährige, der gerade noch bei den Olympischen Spielen in London im Einsatz war, wird am 15. September in der Stechert Arena in Bamberg seinen ersten Kampf bei den Berufsboxern bestreiten. Trainiert wird der Halbschwergewichtler zukünftig von Karsten Röwer.

„Ich freue mich darauf“, so der Berliner. „Ich habe bei den Amateuren viel erlebt. Jetzt wird es Zeit für den nächsten Schritt in meiner Karriere – sozusagen für ein neues Abenteuer.“ Kölling streifte sich erstmals im Alter von acht Jahren die Box-Handschuhe über. „Mein Vater ging damals mit mir zum Training und ich bin dabei geblieben“, erinnert sich der Deutsche.

Zwei Jahre später bestritt er seinen ersten Kampf. Insgesamt stand er 169-mal im Ring. Im Nachwuchsbereich wurde er sechsmal Deutscher Meister. Im Jahr 2008 gewann er Silber bei der U 19-Weltmeisterschaft in Mexiko. 2009 wurde er Deutscher Meister im Halbschwergewicht bei den Senioren. Von 2010 bis Anfang dieses Jahres ging er bei der World Series of Boxing (WSB) an den Start. Es folgte die Olympiateilnahme in London.

„Das war wirklich großartig, bei Olympia dabei zu sein. Die vielen Leute und Sportler, die unterschiedlichen Kulturen und Menschen aus allen erdenklichen Ländern – das war phänomenal.“ Diese Euphorie nimmt Kölling jetzt mit in seine Profilaufbahn. „Wenn es möglich ist, werde ich in diesem Jahr noch vier Kämpfe bestreiten. Meine Karriere soll Schritt für Schritt vorangehen. Später geht es dann darum, in die Ranglisten zu kommen. Danach muss man sehen, welche Chancen sich ergeben. Fakt ist, mein Ziel ist es, ganz nach oben zu kommen.“

Bei Sauerland Event freut man sich über den Neuzugang. Sportdirektor Hagen Doering: „Wir bekommen einen sehr gut ausgebildeten Boxer. Da wurde in der Vergangenheit vom Berliner Landestrainer Ralf Dickert und von der Sportfördergruppe der Bundeswehr eine hervorragende Arbeit geleistet. Wir versprechen uns eine Menge von dieser Neuverpflichtung.“

zurückIngo Barrabas, 20.08.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0431