ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Pressekonferenz in Bamberg

Vor dem Kampftag am 25. September

Uli Wegner mit seinen Hauptkämpfern (Foto: SE)Uli Wegner mit seinen Hauptkämpfern (Foto: SE)

Yoan Pablo Hernandez (26-1, 13 K.o.´s) steht am 15. September endlich wieder im Ring. In der Stechert Arena in Bamberg bekommt der IBF-Weltmeister im Cruisergewicht den Kanadier Troy Ross (25-2, 16 K.o.´s) vor die Fäuste. Die Vorfreude beim Schützling von Erfolgscoach Ulli Wegner ist riesig. Denn während seiner letzten Titelverteidigung am 4. Februar in der Fraport Arena in Frankfurt am Main brach sich der in Berlin lebende Champion die linke Hand. „In der vierten Runde schickte ich damals Steve Cunningham zweimal zu Boden. Dann passierte es.“ In der Folge musste sich der 27-jährige Rechtsausleger an der Mittelhand operieren lassen. Inzwischen kann er die Schlaghand aber wieder belasten und darf endlich in den Ring zurück: „Es ist wieder alles in Ordnung, ich kann mit der Linken im Training wieder zuhauen. Ich freue mich darauf, endlich wieder im Ring zu stehen“, so Hernandez am Dienstag während einer Pressekonferenz in der Konzert- und Kongresshalle Bamberg. Der Titelverteidiger, der durch seinen Erfolg im Februar auch den WM-Gürtel des amerikanischen Fachmagazins „The Ring“ errang - Hernandez ist nach Max Schmeling sowie Vitali und Wladimir Klitschko erst der vierte in Deutschland lebende Kämpfer, dem das gelang - weiß, dass er den WM-Fight gegen Ross nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. „Ross ist ein echter Kämpfer. Er hat einen unangenehmen Stil und ist stets gefährlich.“ Dem stimmte Erfolgscoach Ulli Wegner zu: „Pflichttitelverteidigungen haben es meistens besonders in sich. Bei solchen Auseinandersetzungen entscheidet die Taktik. Yoan Pablo muss die Psyche im Griff haben. Denn seine Physis ist da.“

Gleiches gilt sicher auch für Dominik Britsch (26-0-1, 9 K.o.´s). Der Neckarsulmer, inzwischen die Nummer drei der IBF-Weltrangliste im Mittelgewicht, bekommt in der Stechert Arena den Spanier Roberto Santos (17-6-2, 9 K.o.´s) vor die Fäuste. Dem stand der 24-Jährige schon einmal im Februar in Stuttgart gegenüber. Nachdem das erste Aufeinandertreffen mit einem Unentschieden endete, soll in Bamberg natürlich ein Sieg her. „Roberto Santos ist einer, der nie aufsteckt. Dennoch war ich im ersten Kampf boxerisch überlegen. Doch dann führten andere Umstände - zum Beispiel Krämpfe in den Beinen - dazu, dass es nicht so ausging, wie ich mir das vorgestellt hatte. Das wird dieses Mal anders sein. Ich will Santos klar besiegen“, ist Britsch vor dem Kampf um den vakanten EU-Titel optimistisch. Bamberg sei dazu ein gutes Pflaster. „Ich habe hier ja schon dreimal geboxt und jedes Mal gewonnen. Daran soll sich am 15. September nichts ändern!“

zurückIngo Barrabas, 25.07.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0516