ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Yoan Pablo Hernandez boxt gegen Troy Ross

Am 15. September in Bamberg

Yoan Pablo Hernandez (Foto: SE)Yoan Pablo Hernandez (Foto: SE)

Für Yoan Pablo Hernandez (26-1, 13 K.o.´s) steht die Pflichtverteidigung an: Am 15. September trifft der 27-jährige IBF-Weltmeister im Cruisergewicht in der Stechert Arena in Bamberg auf Troy Ross (25-2, 16 K.o.´s). Hernandez hatte im Februar letzten Jahres in Mülheim an der Ruhr gegen den Franzosen Steve Herelius den WBA-Interims-Titel erobert.

Am 1. Oktober 2011 ging sein Stern dann endgültig auf. In Neubrandenburg entthronte er den vorherigen IBF-Weltmeister Steve Cunningham (USA) für viele überraschend mit einem technischen Punktsieg. Am 4. Februar dieses Jahres folgte dann in Frankfurt am Main das Rematch gegen den hoch eingeschätzten Amerikaner. Hernandez schickte Cunningham in der vierten Runde gleich zweimal zu Boden. Doch der Ex-Champion gab nicht auf und kämpfte sich zurück. Am Ende der zwölf Runden lag der neue und alte Weltmeister Hernandez aber dennoch deutlich und verdient bei den Punktrichtern vorn (116:110, 116:110 und 115:111). Als Belohnung gab es neben der Titelverteidigung auch noch den Gürtel des amerikanischen RING-Magazins, der sogenannten Bibel des Boxsports. 

„Das war einer der besten WM-Kämpfe, die ich jemals gesehen habe“, jubelte Erfolgscoach Ulli Wegner hinterher. „Letztendlich hat Yoan Pablo erneut seine Klasse bewiesen und gegen einen ganz starken Steve Cunningham gewonnen.“ Jetzt kommt der Erfolgscoach mit seinem Schützling nach Bamberg. An die Stadt in Oberfranken hat Wegner großartige Erinnerungen. „Bisher waren Arthur Abraham und Marco Huck hier die Hauptkämpfer. Das Publikum hat beide immer großartig unterstützt. Ich bin mir sicher, das wird auch bei Yoan Pablo Hernandez so sein.“

Die Zuschauer und die großartige Atmosphäre in der Stechert Arena könnten am 15. September Gold wert sein. Denn mit dem IBF-Weltranglistendritten Troy Ross (37), der wie sein Widersacher in der Rechtsauslage kämpft, steht dem Weltmeister ein ganz ausgebuffter Gegner im Ring gegenüber. „Er ist schnell, beweglich und schlägt hart. Ich sah seinen WM-Kampf im Juni 2010 gegen Steve Cunningham, da war er sehr stark und musste sich schließlich aufgrund einer tiefen Cutverletzung geschlagen geben. Das war sehr unglücklich für ihn. Er wird alles versuchen, um mich in Bamberg als Weltmeister zu entthronen.“

zurückIngo Barrabas, 18.07.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0234