ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Haye vs Chisora und Povetkin vs. Rahman

Am 14.07. in London im Upton Park

David Haye (Foto: Photo Wende)David Haye (Foto: Photo Wende)

In London wird es die Schwergewichts-Boxnacht des Jahres! Am 14. Juli präsentieren Frank Warren und Sauerland Event im Upton Park ein absolutes Box-Highlight. Dabei treffen zum einen Ex-Weltmeister David Haye (25-2, 23 K.o.´s) und sein britischer Landsmann Dereck Chisora (15-3, 9 K.o.´s) aufeinander, zum anderen steht in der Königsklasse ein weiterer Hauptkampf, die WBA-Weltmeisterschaft, zwischen Alexander Povetkin (24-0, 16 K.o.´s) und dem amerikanischen Pflichtherausforderer Hasim Rahman (50-7-2, 41 K.o.´s) auf dem Programm. Heute wurde die Veranstaltung auf einer Pressekonferenz offiziell in der Heimspielstätte des englischen Fußballclubs West Ham United verkündet - genau dort, wo die Veranstaltung dann am 14. Juli vor geschätzten 40.000 frenetischen Box-Fans stattfinden wird.

Noch vor Kurzem schien ein Duell der beiden Engländer Chisora und Haye (31) in weite Ferne gerückt zu sein. Nachdem sich der 28-jährige „Del Boy“ beim letzten Kampf Mitte Februar in München gegen den WBC-Schwergewichts-Titelträger Vitali Klitschko mit einer guten Leistung aus der Affäre gezogen hatte, tauchte David Haye auf der anschließenden Pressekonferenz auf. Der „Hayemaker“ attackierte seinen Landsmann verbal derartig, dass sich dieser auf eine direkte Konfrontation einließ, die schließlich im Chaos endete. Dass die Meinungsverschiedenheiten nun im Ring auf eine sportlich faire Art und Weise beseitigt werden können, wird die Boxfans auf der ganzen Welt freuen. „Ich mag ihn einfach nicht“, sagte Dereck Chisora heute in London. Und David Haye entgegnete: „Chisora ist der perfekte Gegner für mich. Das wird eine schmerzhafte und erschütternde Niederlage für ihn.“

„Ich erwarte einen der meist diskutierten und spektakulärsten Kämpfe aller Zeiten“, prognostiziert Kalle Sauerland. „Kombiniert mit der WBA-Weltmeisterschaft im Schwergewicht zwischen Alexander Povetkin und Hasim Rahman wird das eine fantastische Veranstaltung - und das in einer großartigen Location. Ein volles Stadion in den Abendstunden und dazu zwei packende Schwergewichts-Highlights - das verspricht eine ganz besondere Atmosphäre und Dramatik pur!“

Denn auch der zweite Schwergewichtskampf in London hat es in sich. Dabei wird der 32-jährige WBA-Weltmeister Alexander Povetkin, der den WM-Gürtel im August letzten Jahres in Erfurt gegen den früheren Titelträger Ruslan Chagaev erobert hatte, bei seiner dritten Titelverteidigung auf den ehemaligen WBC- und IBF-Champion Hasim Rahman treffen. Der Amerikaner hatte im April 2001 die britische Schwergewichts-Legende Lennox Lewis in der fünften Runde ausgeknockt und so die WM-Gürtel zweier bedeutender Box-Weltverbände gewonnen. Im Rückkampf verlor er die Titel dann aber wieder. Nach einer WM-Niederlage gegen Wladimir Klitschko im Dezember 2008 sicherte sich der Schwergewichtler aus Baltimore mit fünf vorzeiten Siegen in Folge das Pflichtherausforderungsrecht von Povetkin. „Rahman hat sich diesen Kampf durch seine letzten Siege redlich verdient“, so Alexander Povetkin, der heute nicht in London vor Ort war. „Doch gegen mich wird er nicht gewinnen. Ich werde Weltmeister bleiben. Deshalb freue mich auf die Reise nach England.“

Chris Meyer, der Geschäftsführer von Sauerland Event, sagte in London anlässlich der Pressekonferenz: „Es ist nicht auszuschließen, dass die Sieger beider Kämpfe zu einem späteren Zeitpunkt gegeneinander antreten werden.“ 

Auch die Fernsehzuschauer in Deutschland dürfen sich auf diese packende Box-Nacht freuen. Denn die ARD wird die Veranstaltung am 14. Juli ab 22.30 Uhr live übertragen.

zurückIngo Barrabas, 08.05.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0173