ANZEIGE

Umfrage

Am 26. August sollen in Las Vegas Floyd Mayweather Jr. und Conor McGregor boxen. Wer gewinnt das Duell?








Aktuelles

Die beiden Halb-Mittelgewichtler Tyrone Brunson (25-6-3 (23)) und Kermit Cintron… lesen

Len Hunt (Foto: IB)

Len Hunt ist tot. Der Südafrikaner verstarb am Samstag in einer Klinik in… lesen

Halbschwergewichtler Serge Michel bleibt auch in seinem dritten Profikampf… lesen

Robert Helenius (Foto: Frank Bleydorn)

Schwergewichtler Robert Helenius sicherte sich am vergangenen Samstag in Tallinn… lesen

Rene Monse ist tot. Der frühere Schwergewichtsboxer verstarb nach schwerer… lesen

Cruisergewichtler Dmitry Kudryashov hat den Rückkampf gegen Olanrewaju… lesen

Hanna Gabriels (Foto: IB)

Hanna Gabriels hat ihre WBO und WBA im Super-Weltergewicht erfolgreich… lesen

Errol Spence Jr. Ist neuer IBF Weltmeister im Weltergewicht. Der US-Amerikaner… lesen

Terence Crawford bleibt Weltmeister im Super-Leichtgewicht nach Version WBC und… lesen

Noel Gevor (Foto: IB)

Cruisergewichtler Krzysztof Wlodarczyk (53-3-1 (37)) hat den IBF Eliminator… lesen

 

Gomez boxt gegen Wilson

Am 21. April in Schwerin

Juan Carlos Gomez (Foto: Yamada Arena)Juan Carlos Gomez (Foto: Yamada Arena)

Bei der Universum Fight Night am 21. April in der Schweriner Sport- und Kongresshalle erhält den „Black Panther“ Juan Carlos Gomez (49-3-0 (37)) die Chance zur   Wiedergutmachung. Das Schwergewicht trifft auf seinen Bezwinger Darnell Wilson (24-14-3 (20)). Im September 2011 unterlag der Kubaner dem „Ding-A-Ling Man“ in einem vermeintlichen Aufbaukampf überraschend vor heimischem Publikum im DIMA Sportcenter. Der Universum-Profi verschwieg damals eine schwere Schulterverletzung und musste nach dem Kampf operiert werden. Nun möchte der Schwergewichtler diese Schmach ausmerzen, getreu dem Motto „Rache ist süß“.

„Ich bin glücklich darüber eine Revanche gegen Wilson zu kriegen. Ich habe meinen Promoter darum gebeten. Ich werde nicht nur mir, sondern dem ganzen Universum-Team noch mal zeigen, dass ich es kann“, verspricht der Black Panther.  Dass es für Gomez um weit mehr als nur um ein Rematch gegen Wilson geht ist klar. Der ehemalige Weltmeister im Cruisergewicht gehört mit 39 Jahren nicht mehr unbedingt zum Boxnachwuchs und hatte bereits einige große Kämpfe in seiner Karriere. In letzter Zeit war er jedoch selbst sehr unzufrieden mit seinen Leistungen. Deshalb hat der, stets fröhliche Gomez einiges geändert: Diät, Trainerwechsel, Sonderschichten – volle Konzentration auf den Boxsport.

Gomez weiß, dass dieser Kampf seine vielleicht letzte Chance ist. Mit Trainer Michael Timm gab es lange und intensive Gespräche über die Einstellung zum Boxen, die Trainingsleistung und die körperliche Verfassung. Seit nunmehr 12 Wochen schuftet Gomez im Hamburger Universum-Gym und hat mittlerweile mehr als zehn Kilogramm abgenommen. Sein Trainer Michael Timm ist mit dem Arbeitseifer seines Schützlings hochzufrieden: „Was Juan in den letzten Wochen geleistet hat, zeigt wieder mal was für eine Willensstärke er besitzt. Er muss es jetzt noch einmal Allen beweisen, ob er es noch kann oder nicht“, so Timm. „Ich weiß ich bin nicht mehr der Jüngste und das ist meine letzte Chance. Ich hab nach meinem letzten, verlorenen Kampf wieder was gutzumachen bei den Fans. Aber ich werde noch einmal für eine Überraschung sorgen und durch Knockout gewinnen“, verspricht Gomez.

zurückIngo Barrabas, 17.04.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0118