ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

 

Stieglitz vs. Groves und Dimitrenko vs. Pulev

Pressekonferenz von Sauerland Event

Robert Stieglitz (Foto: SE)Robert Stieglitz (Foto: SE)

Drei Top-Highlights bei der Box-Nacht in Erfurt: Denn neben dem Kampf um die WBO-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht zwischen Marco „Käpt´n“ Huck (34-2, 25 K.o.´s) und Ola Afolabi (19-2-3, 9 K.o.´s) dürfen sich die Boxfans am 5. Mai auch auf zwei weitere, spannende Titel-Duelle freuen. Im Super-Mittelgewicht trifft WBO-Champion Robert Stieglitz (41-2, 23 K.o.´s) auf den Weltranglistendritten des Verbandes, George Groves. Im Schwergewicht geht es zwischen Kubrat Pulev (15-0, 7 K.o.´s) und Alexander Dimitrenko (32-1, 21 K.o.´s) um den derzeit vakanten EM-Titel.

Gerade der Fight um die Schwergewichts-EM verspricht äußerst interessant zu werden. Entsprechend motiviert wollen beide Kontrahenten in Erfurt in den Ring steigen. „Der Kampf gegen Alexander Dimitrenko wird der schwerste meiner bisherigen Laufbahn“, blickte der 30-jährige Pulev voraus. Und da mag der Schützling von Trainer Otto Ramin recht haben. Schließlich ist der frühere Europameister die aktuelle Nummer zwei der WBO-Weltrangliste. Und obwohl natürlich der Fokus bei Pulev voll und ganz auf Dimitrenko liegt, kündigte er an: „Erst will ich Europameister werden. Dann denke ich nach, gegen welchen der Klitschko-Brüder ich kämpfen will.“ Darüber wollte sich Dimitrenko ganz und gar nicht den Kopf zerbrechen. „Für mich gibt es erst einmal nur den EM-Kampf in Erfurt. Mir ist es egal, was andere sagen. Ich mache einen Schritt nach dem anderen.“ Damit der Fight gegen Pulev mit einem Sieg endet, holte sich der 29-Jährige mit dem Briten Scott Welch einen neuen Coach. „Wir bereiten uns derzeit in Aschaffenburg vor“, verriet der frühere Europameister. „Eine Verletzung führte dazu, dass ich den EM-Titel einst verlor. Jetzt ist alles auskuriert und ich will es noch einmal schaffen, Europameister zu werden.“

Gar Weltmeister werden will der Brite George Groves. Der 24-jährige Schützling von Trainer Adam Booth konnte am Donnerstag allerdings nicht auf der Pressekonferenz in Erfurt dabei sein. Trotzdem nimmt ihn WBO-Super-Mittelgewichts-Weltmeister Robert Stieglitz nicht auf die leichte Schulter. „Das ist ein guter Mann – jung und heiß auf den Sieg. Doch er hat noch nicht so viele Kämpfe bestritten wie ich. Deshalb glaube ich, dass meine Erfahrung den Ausschlag zu meinen Gunsten geben wird“, so der 32-jährige Magdeburger.  An einen Erfolg glaubt auch SES-Coach Dirk Dzemski fest: „Robert hat seinen WM-Titel jetzt schon fast drei Jahre. Er kann zu Recht zuversichtlich in den Kampf gehen.“ Dem Fight in Erfurt soll dann die Titelverteidigung gegen Arthur Abraham folgen. Sauerland Event-Geschäftsführer Frederick Ness: „Wir freuen uns, dass Robert Stieglitz in Erfurt dabei ist. Denn er ist ein hervorragender Sportler. Sollte er gegen Groves gewinnen, können wir uns auf ein deutsch-deutsches Duell gegen Arthur freuen.“

zurückIngo Barrabas, 12.04.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0266