ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Abraham besiegt Wilczewski

Einstimmiger Punktsieg nach zwölf Runden

Arthur Abraham (Foto: Marianne Müller)Arthur Abraham (Foto: Marianne Müller)

Alles oder Nichts. Unter diesem Motto stand der Kampf von Super-Mittelgewichtler Arthur Abraham (34-3 (27)) gegen Piotr Wilczewski (30-3 (10)) am vergangenen Samstag. Dabei ging es nicht nur um die WBO Europameisterschaft, sondern vielmehr auch einen in Aussicht stehenden Kampf und die Weltmeisterschaft. Nach zwölf Runden Boxen in Kiel steht fest: Der Sauerland Boxer bleibt weiter im Geschäft, oder um beim Pokern zu bleiben, sein voller Einsatz hat sich gelohnt. Abraham begann ungewöhnlich aktiv und platzierte über die gesamte Distanz die härteren Treffer. Ein Niederschlag wollte ihm gegen den zähen Wilczewski aber nicht gelingen. Am Ende war das Ergebnis reine Formsache: Mit Wertungen von 118:109, 118:109 und 119:108 verteidigte Abraham die WBO EM erfolgreich und dürfte demnächst gegen den WBO Champion antreten. Momentan ist das Robert Stieglitz, der SES Boxer trifft in den nächsten Wochen aber noch auf George Groves.

"Das war ein harter Kampf für mich", sagte Abraham hinterher. "Ich hätte gerne durch K.o. gewonnen, aber Wilczewski konnte viel einstecken. Doch das war gut. Ich will wieder Weltmeister werden, und dabei helfen mir solche Kämpfe." "Er kann wirklich sehr hart schlagen. Ich bin traurig, dass ich nicht gewonnen habe, doch Abraham ist sehr stark und hat verdient gesiegt.", so der unterlegene Wilczewski. "Für Arthur ging es heute um alles oder nichts", sagte Kalle Sauerland. "Er hat dem Druck standgehalten und sich wieder einen WM-Kampf erboxt. Nun schauen wir, wer der Gegner wird." Und Wilfried Sauerland fügte hinzu: "Dieser Kampf hat ihm sehr weitergeholfen. Ich denke, er ist bei 80 Prozent. Die restlichen 20 Prozent wird er sich bis zum WM-Kampf noch im Training holen. Ich bin mir sicher, dass er wieder Weltmeister wird."

Mit einem glücklichen Punktsieg verteidigte Halbschwergewichtler Eduard Gutknecht (24-1 (9)) seine Europameisterschaft gegen Tony Averlant (17-6-2 (4)). Im ersten Durchgang gelang dem Titelverteidiger ein Niederschlag, doch danach tat sich Gutknecht gegen den offensiven Franzosen schwer. Nach zwölf Runden werteten die Kampfrichter den Kampf 115:113, 114:113 und 113:115.

Im Super-Mittelgewicht hatte Henry Weber (16-1-1 (3)) mit Lorenzo Di Gaicomo (41-6-1 (19)) einen unangenehmen und erfahrenen Gegner. Das auf acht Runden angesetzte Duell gewann Weber mit Wertungen von 77:75, 77:75 und 78:74 knapp, aber verdient. Er hatte die klareren Treffer auf seiner Seite.

Im Halbschwergewicht bleibt Robert Woge unbesiegt. Der Wegner Schützling gewann gegen Carl Dilks (16-4 (5)) durch K.o. in der dritten Runde und baute seine Bilanz auf 8-0 (7) aus.

Super-Mittelgewichtler Tyron Zeuge debütierte mit einem TKO Erfolg in der ersten Runde gegen Yauheni Bohdanouski (3-5 (3)) erfolgreich.

Den letzten Kampf des Abends bestritten im Cruisergewicht Mateusz Masternak (26-0 (20)) und Felipe Romero (15-5-1 (10)). Masternak stoppte seinen Kontrahenten im zehnten und letzten Durchgang.

zurückIngo Barrabas, 01.04.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0283