ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Lomachenko vorzeitig
[ 2 Stimmen (33.33%)]

Lomachenko nach Punkten
[ 3 Stimmen (50.00%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux vorzeitig
[ 0 Stimmen (0.00%)]

Rigondeaux nach Punkten
[ 1 Stimme (16.67%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Liam Williams (Foto: IB)

Halb-Mittelgewichtler Liam Williams hat auch den Rückkampf gegen Ex… lesen

Ein herbe Enttäuschung musste Mittelgewichtler Nuhu Lawal (25-4 (14))… lesen

Christina Hammer (Foto: IB)

Mittelgewichtlerin Christina Hammer hat ihre WM Titel nach Version WBO und WBC… lesen

Fabiana Bytyqi (Foto: SES)

Drei Kämpfe des „Team Czech Republic“, davon zwei Titelkä… lesen

Robert Helenius (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm der Joshua Takam Weltmeisterschaft stiegen zwei weitere… lesen

Jürgen Brähmer (WBSS)

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ im… lesen

Rob Brant (Foto: WBSS)

Am 27. Oktober bestreitet Jürgen Brähmer in seiner Heimatstadt… lesen

Der WBC WM Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Jermell Charlo (30-0 (15)) hat seine WBC Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht… lesen

Francesco Pianeta (Foto: IB)

Schwergewichtler Francesco Pianeta  musste am vergangen Samstag eine… lesen

Leichtgewichtler Anthony Crolla (32-6-3 (13)) hat das Duell gegen Ricky Burns … lesen

 

Balzsay vs. Sartison am 21. April in Schwerin

Pressekonferenz von Universum Box-Promotion

Karoly Balzsay (Foto: Marianne Müller)Karoly Balzsay (Foto: Marianne Müller)

Universum Box-Promotion kehrt in die Mecklenburgische Box-Hochburg Schwerin zurück und veranstaltet am 21. April 2012 in der Messe- und Kongresshalle die Universum „Fight Night“. Das Programm für die dritte Veranstaltung der neuformierten Box-Promotion aus Hamburg ist dementsprechend hochklassig. Bei der heutigen Pressekonferenz vor der Veranstaltung standen die Protagonisten, den rund 25 Journalisten Rede und Antwort.

Hauptkampf des Abends ist die Weltmeisterschaft nach Version der WBA zwischen Dimitri Sartison (27-1-0 (17)) und dem amtierenden Weltmeister Karoly Balzsay (24-2-0 (17)). Der Gifhorner Dimitri Sartison (27-1-0 (17)) ist nach seiner schweren Knieverletzung wieder fit und heiß auf den Kampf in Schwerin. „Ich fühle mich sehr gut und bin wieder in Topform. Ich habe noch nie in Schwerin geboxt und freue mich deshalb auf meine Premiere in dieser tollen Stadt“, so Sartison. Der Ex-Weltmeister zog sich während der Vorbereitung auf den Vereinigungskampf gegen Robert Stieglitz, einen vorderen Kreuzbandriss, eine Innenseitenband Ruptur sowie einen Meniskus-Anriss zu – wurde operiert. Besonders bitter: Eine Pflichtverteidigung seines Titels innerhalb der von der WBA vorgegebenen Frist, war aufgrund der schweren Verletzung nicht  möglich und er musste den Titel niederlegen. Der vakante Titel wurde gemäß dem Regelwerk der WBA zwischen der damaligen #1 Kashtanov (28-1 (15)) und der #2 Karoly Balzsay (24-2 (17)) ausgetragen, der sich den Titel mit einer starken Leistung am 26.08.2011 in Donetsk (Ukraine) sichern konnte. Nun kommt es am 21. April in Schwerin zum brisanten Stallduell zwischen den Universum-Profis.

Der neue Universum-Geschäftsführer Waldemar Kluch ist stolz diesen Kampf dem fachkundigen Schweriner Publikum zu präsentieren. „Das ist ein absoluter Spitzenkampf. Weltmeisterschaftskämpfe sind für Boxer immer das Größte, wenn es dann noch ein Stallduell ist, liegt eine besondere Spannung in der Luft. Wir wollen, dass sich die besten messen. Und mit Dimitri Sartison, der ja auch schon Weltmeister war und dem Champion Karoly Balzsay treffen zwei Weltklasse-Boxer aufeinander. Das wird ein ganz enger Kampf auf Augenhöhe“, so Kluch. Balzsay bereitet sich derzeit gemeinsam mit Sturm-Herausforderer Sebastian Zbik im polnischen Zakopane auf den Kampf vor.

Ebenfalls in den Ring steigen werden die Lokalmatadoren Jürgen Brähmer (37-2-0 (30)) und der ungeschlagene Marcel Meyerdiercks (21-0-0 (5)). Brähmer, der nach seinem Comeback-Kampf am 28. Januar im Hamburger Hotel Grand Elysée weiter in den Ranglisten nach oben klettern möchte, freut sich auf sein Heimspiel. „Es ist natürlich großartig bereits den zweiten Kampf vor heimischer Kulisse zu absolvieren. Ich fühl mich gut. Es gab eine enorme Steigerung in den letzten Trainingeinheiten“, so der ehemalige Weltmeister im Halbschwergewicht. Er soll auf einen Boxer aus den Top 15 treffen. Für den ungeschlagenen Federgewichtler Marcel Meyerdiercks soll Schwerin ein ganz besonderer Ort werden. Er boxt um seinen ersten Titel als Profi – geplant ist eine Interkontinentalmeisterschaft. „Ich bin froh, dass ich in Schwerin um meinen ersten Titel boxe. Ich habe 4 Jahre auf diese Herausforderung hingearbeitet. Ich hoffe, dass mich das Schweriner Publikum ordentlich anfeuert“, so Meyerdiercks.

Im Schwergewicht wird der „schwarze Panter“ aus Kuba, Juan Carlos Gomez (49-3-0 (37)), für Furore sorgen. Der ehemalige Weltmeister im Cruisergewicht hat seine komplizierte Schulterverletzung auskuriert und will einen erneuten Angriff auf die WM-Krone im Schwergewicht starten – mit seinem neuen Trainer Michael Timm. Er befindet sich seit mehreren Wochen im Aufbautraining und fühlt sich immer besser. „Ich hab nach meinem letzten, verlorenen Kampf wieder was gutzumachen bei den Fans. Ich werde noch einmal für eine Überraschung sorgen und durch Knockout gewinnen, egal gegen wen ich kämpfe“, verspricht Gomez. Weitere Kampfpaarungen werden in der kommenden Woche bekanntgegeben. Geplant ist, dass auch Schwergewicht Ruslan Chagaev und „the machine“ Chakhkiev die Schweriner Fans begeistern sollen.

zurückIngo Barrabas, 22.02.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2017 i••design | | 0.0592