ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Weltergewichtler Danny Garcia (34-1 (20)) hat sich mit einem K.o.Erfolg ü… lesen

In London boxten am vergangenen Samstag die beiden Cruisergewichtler Lawrence… lesen

Gilberto Ramirez (Foto: Gibbons)

Super-Mittelgewichtler Gilberto Ramirez (37-0 (25)) hat seine WBO… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Im Rahmenprogramm des Gassiev Dorticos Kampfes kletterte auch Fedor Chudinov… lesen

Lucas Matthysse ist neuer WBA Weltmeister im Weltergewicht. Matthysse , der… lesen

Robin Krasniqi (Foto: IB)

Er hat sich in den letzten acht Monaten in „seinem zweiten Zuhause“,… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Deutsches Duell um den IBF Intercontinental-Titel im Mittelgewicht. Am 17. M… lesen

Am 3. Februar überträgt SPORT1 (ab 20 Uhr) zum ersten Mal in der… lesen

Im Rahmenprogramm der Spence Jr. Peterson WM im Barclays Center in Brookly / USA… lesen

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

 

Britsch boxt um EU Titel

Am 25. Februar in Stuttgart

Dominik Britsch ( Foto: SE)Dominik Britsch ( Foto: SE)

Lange war nicht klar, ob Dominik Britsch (26-0, 9 K.o.´s) am 25. Februar in Stuttgart antreten wird. Doch inzwischen steht fest, der 24-Jährige wird in der Porsche Arena im Ring stehen. Der von Erfolgscoach Ulli Wegner trainierte Mittelgewichtler aus Neckarsulm wird gegen den 30-jährigen Spanier Roberto Santos (17-6-1, 9 K.o.´s) nach dem derzeit vakanten EU-Titel seiner Gewichtsklasse greifen. „Das sind tolle Nachrichten“, freut sich Britsch. „Es ist schön, vor der eigenen Haustür in den Ring zu steigen. Da haben viele Fans die Möglichkeit, mich zu unterstützen. Das wird ein echtes Heimspiel!“ Das sieht man auch im Sauerland-Team so. „Dominik ist einer der großen deutschen Hoffnungsträger. Wir freuen uns, seinen Kampf in Stuttgart und somit in der ARD präsentieren zu können“, sagt Chris Meyer, Geschäftsführer von Sauerland Event. Meyer fährt fort: „Die Perspektiven für Dominik sind hervorragend. Der EU-Gürtel gilt als gutes Sprungbrett auf dem Weg zu einer Europa- und Weltmeisterschaft.“ Dazu muss jetzt erst einmal Santos bezwungen werden. Der mehrfache spanische Meister hätte eigentlich schon vierzehn Tage früher in Madrid kämpfen sollen und steht voll im Training. „Für mich ist die Situation ähnlich“, sagt Britsch. „Ich war darauf eingestellt, dass ich Ende Februar boxe und stecke voll in der Vorbereitung. Nach dem Gewinn der Junioren-WM und des Intercontinental Titels will ich mir jetzt den EU-Gürtel holen.“ Derzeit bestreitet der Wegner-Schützling ein Trainingslager in Kienbaum. Dort bereitet sich auch der Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck vor, der in Stuttgart gegen Titelverteidiger Alexander Povetkin nach dem WBA-Gürtel im Schwergewicht greift.

zurückIngo Barrabas, 07.02.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0261