ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Cunningham trifft auf Braithwaite

Cruisergewicht: Kampf um das IBF-Pflichtherausforderungsrecht

Steve "USS" Cunningham (Foto: Marianne Müller)Steve "USS" Cunningham (Foto: Marianne Müller)

Auf einen durchaus interessanten Schlagabtausch dürfen sich die Boxsportfans am 11. Juli im Bank Atlantic Center in Sunrise, US-Bundesstaat Florida, freuen. Denn dort werden sich mit dem früheren IBF-Weltmeister Steve Cunningham (21-2, 11 K.o.’s) und dem ehemaligen WBC-Titelträger Wayne Braithwaite (23-3, 19 K.o.’s) zwei Hochkaräter des Cruisergewichts um das Pflichtherausforderungsrecht bei der International Boxing Federation gegenüberstehen.

Der 32-jährige Cunningham hatte den IBF-Titel am 26. Mai 2007 im Rematch gegen den Polen Krzysztof Wlodarczyk erobert und im Dezember des gleichen Jahres auf eindrucksvolle Art und Weise in Bielefeld gegen Marco Huck verteidigt. Doch am 11. Dezember 2008 kassierte er in der Arena des Prudential Centers in Newark, US-Bundesstaat New Jersey, über zwölf Runden eine Punktniederlage gegen Tomasz Adamek und war somit den WM-Titel los.

Braithwaite (33) war am 11. Oktober 2002 in Italien durch einen vorzeitigen Sieg gegen Vincenzo Cantatore WBC-Weltmeister geworden. Nach drei erfolgreichen Titelverteidigungen musste er sich im April 2005 in einem WBC- und WBA-Vereinigungskampf Jean Marc Mormeck (Frankreich) geschlagen geben. Es folgten neben einem Sieg noch zwei weitere Niederlagen, ehe sich der "Big Truck" im März 2008 mit einem vorzeitigen Sieg gegen Yoan Pablo Hernandez wieder für größere Aufgaben ins Gespräch brachte.

Der Sieger des Ausscheidungskampfes darf als neue Nummer eins der IBF-Weltrangliste den amtierenden Champion des Verbandes herausfordern. Den Titel hat derzeit der 32-jährige Tomasz Adamek (37-1, 25 K.o.’s) inne, der am gleichen Abend in Newark zu einer freiwilligen Titelverteidigung gegen Bobby Gunn (21-3, 18 K.o.’s) antritt. In dem Kampf ist der IBF-Champion klarer Favorit. Deshalb ist wohl davon auszugehen, dass sich der Sieger der Kampfpaarung in Sunrise mit dem Polen Adamek messen darf.

zurückFrank Bleydorn, 01.06.2009

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0280