ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Firat Arslan boxt Orlando Antonio Farias

Am 28. Januar in Hamburg

Firat Arslan (Foto: Marianne Müller)Firat Arslan (Foto: Marianne Müller)

Firat Arslan (31-5-1 (20)) kehrt 28. Januar nach Hamburg zurück und steigt im Ballsaal des 5-Sterne-Luxushotel Grand Elysée, gegen den Argentinier Orlando Antonio Farias (23-10 (12)) für einen 10 Runden-Kampf in den Ring. Der Auftritt bei der hochklassigen „Fight Night“ der Universum Box-Promotion soll nur der erste Akt einer langfristigen Zusammenarbeit sein. Der ehemalige Universum-Profi und Ex-WBA-Weltmeister Arslan hat sich mit dem Hamburger Unternehmen zunächst auf vier Kämpfe unter dem Banner von Universum Box-Promotion geeinigt.

„Ich hatte wirklich tolle Jahre bei Universum. Ich bin bei Universum Weltmeister geworden und habe viele große Namen geboxt, wie Virgil Hill oder Guillermo Jones. Ich freue mich auf die erneute Zusammenarbeit“, so Arslan. Der Süssener mit dem Kampfnamen „der Löwe“ möchte 2012 erneut einen Angriff auf die WM-Krone im Cruisergewicht starten. Der türkischstämmige Profi konnte nach seiner Niederlage gegen Steve Herelius in der Hitzeschlacht von Stuttgart zuletzt zwei Siege feiern. In einem Aufbaukampf besiegte er Michal Bilak (19-15 (10)) und holte am 15. Juli diesen Jahres gegen Lubos Suda (24-6-1 (16)) den vakanten PABA und den internationalen IBF-Cruisergewichtstitel durch Tko in der fünften Runde.

In Hamburg trifft Arslan auf den sehr erfahrenen und unbequemen Argentinier Farias. „Argentinier sind meistens unbequem zu boxen“, weiß Arslan. Geschäftsführer Waldemar Kluch freut sich derweil schon auf den ehrgeizigen Profi: „Firat ist ein Vorbild für alle Sportler. Er hat eine beeindruckende Disziplin und einen unheimlich starken Willen. Mit seinen 41 Jahren verfügt er über mehr Fitness und bessere Werte als viele 20-jährige.“, betont Kluch, der auch zukünftig wieder im Süden der Bundesrepublik veranstalten möchte. Arslan wird bereits am Montag mit seinem Team nach Hamburg reisen, um sich vor Ort den letzten Feinschliff zu holen. „Die Vorbereitung verlief sehr gut. Ich habe auch während und zwischen den Feiertagen trainiert und hatte sehr gute Sparringseinheiten. Ich gehe topfit in den Ring“, versichert Arslan. Der Deutschtürke ist derzeit in allen Verbänden unter den Top 15 platziert und hofft noch in diesem Jahr, um die Weltmeisterschaft zu boxen. „Natürlich ist der WM-Titel mein großes Ziel. In Stuttgart noch einmal um die WM boxen, das ist mein Traum“, so Arslan.

zurückIngo Barrabas, 19.01.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0330