ANZEIGE

Umfrage

Ergebnisstand der aktuellen Umfrage:


Joshua vorzeitig
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Joshua nach Punkten
[ 7 Stimmen (38.89%)]

Das Duell endet Unentschieden
[ 1 Stimme (5.56%)]

Fury vorzeitig
[ 2 Stimmen (11.11%)]

Fury nach Punkten
[ 1 Stimme (5.56%)]


Die Abstimmung ist beendet.

Aktuelles

Denis Radovan (Foto: Sebastian Heger WBSS)

Denis Radovan wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen… lesen

Dmitry Chudinov (Foto: IB)

Der mittlerweile 45-Jährige Super-Mittelgewichtler Lolenga Mock sorgte am… lesen

Robert Stieglitz (Foto: IB)

Der ehemalige Welt- und Europameister Robert Stieglitz setzt seine Karriere bei… lesen

Fedor Chudinov (Foto: IB)

Super-Mittelgewichtler Fedor Chudinov hat sich für einen erneuten WM-Anlauf… lesen

Der zweifache Weltmeister Orlando Salido hat seinen Rücktritt bekannt… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Caleb Truax (29-3-2 (18)) ist neuer IBF Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der… lesen

Mario Jassmann (Foto: Jassmann)

Mario Jassmann hat seine BDB Internationale Deutsche Meisterschaft im… lesen

Yuriorkis Gamboa (Foto: Arena)

Super-Federgewichtler Yuriorkis Gamboa hat sich noch einmal für weitere… lesen

Patrick Wojcicki (Foto: WBSS)

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch… lesen

Am vergangenen Samstag veranstaltete Peter Althof im Nürnberger Maritim… lesen

 

Krasniqi verteidigt WBO EM erfolgreich

TKO Erfolg in der zwölften Runde

Robin Krasniqi (Foto: SES)Robin Krasniqi (Foto: SES)

Halbschwergewichtler Robin Krasniqi hat seine Europameisterschaft nach Version WBO erfolgreich gegen Hakim Zoulikha (16-3 (8)) verteidigt. Der Schützling von Ulf Steinforth kam im Hauptkampf der SES Veranstaltungvor 1500 Zuschauer im Ballsaal des Magdeburger Maritim Hotels zu einem spektakulären TKO Erfolg in der zwölften Runde. Zuvor hatten sich die beiden Kontrahenten ein Duell auf Augenhöhe geliefert, wobei der französische Herausforderer zunächst der aktivere Mann war. Zoulikha traf häufiger, Krasniqi traf dagegen härter und klarer. Im letzten Drittel wurden die Zuschauer von Ringsprecher Olaf Schröder darüber informiert, dass Zoulikha im Verlaufe seiner Karriere nie länger als acht Runden im Ring gestanden hatte, Krasniqi nicht länger als zehn Runden. Beide kämpften verbissen weiter. Dennoch baute der Franzose in den letzten beiden Runden etwas ab, Krasniqi hatte jetzt Oberwasser. Im letzten Durchgang drehte der SES Boxer noch einmal auf. Mit einer Rechten zum Kopf erzielte der Titelverteidiger kurz vor Ende des Kampfes deutlich Wirkung. Zoulikha war nun sichtbar in Schwierigkeiten und Krasniqi setzte nach. Als der Herausforderer durch den Ring taumelte und mehrmals getroffen wurde, brach Ringrichter Lahcen Oumghar das Duell nach 2:55 Minuten ab. Robin Krasniqi baute mit dem Erfolg seine Bilanz auf 37-2 (13) aus und hofft auf eine WM Chance gegen WBO Weltmeister Nathan Cleverly.

Im zweiten Hauptkampf des Abends besiegte Halbschwergewichtler Denis Simcic seinen Kontrahenten Tomas Adamek (17-6-1 (7)) über zehn Runden nach Punkten und verteidigte seine WBF International Krone. Der Kampf kann wohl unter der Rubrik Arbeitssieg geführt werden, denn Adamek ließ Simcic nicht richtig in den Kampf kommen. Der deutlich aktivere Mann mit der höheren Trefferquote war nach zehn Runden der SES Boxer, so dass es am Punktsieg keine Zweifel gab. Mit Wertungen von 97:93, 97:93 und 98:92 setzte sich Simcic schließlich durch und baute seinen Rekord auf 27-1 (15) aus.

Im Schwergwicht kam Francesco Pianeta (25-0-1 (14)) gegen Zack Page (21-38-2 (7)) zu einem klaren Punktsieg nach acht Runden. In weiteren Duellen siegten Dominic Bösel, Andrei Maurer, und Norman Jendrejczyk.

zurückIngo Barrabas, 08.01.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0182