ANZEIGE

Umfrage

Wer würde ein Duell zwischen Anthony Joshua und Deontay Wilder gewinnen?








Aktuelles

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Super-Mittelgewichtler James DeGale hat den Rückkampf gegen IBF Champion… lesen

Alexander Povetkin (Foto: IB)

Alexander Povetkin bleibt weiter auf Erfolgskurs. Der russische Schwergewichtler… lesen

Schwergewichtler Joe Joyce hat auch seinen dritten Profikampf vorzeitig gewonnen… lesen

Jack Culcay (Foto: SE)

Ago Sports von Ingo Volckmann veranstaltete am vergangenen Samstag zum ersten… lesen

Howik Bebraham (Foto: Petkovic)

Howik Bebraham hat den Kampf gegen Fedor Papazov am vergangenen Samstag in… lesen

Der IBF Gürtel (Foto: Frank Bleydorn)

Mikey Garcia ist neuer IBF Champion im Halb-Weltergewicht. Er besiegte am… lesen

Michael Wallisch (Foto: IB)

Michael Wallisch kletterte nach längerer Inaktivität wieder durch die… lesen

Kevin Lerena (Foto: IB)

Kevin Lerena (20-1) bleibt Weltmeister im Cruisergewicht nach Version IBO. Der… lesen

Avni Yilderim (Foto: WBSS)

Avni Yilderim hat seine WBC International Meisterschaft im Super-Mittelgewicht… lesen

Halbschwergewichtler Scott Westgarth ist tot. Der britische Profiboxer starb am… lesen

 

Interview mit Henry Weber

Vor dem Duell gegen Stieglitz

Henry Weber (Foto: SE)Henry Weber (Foto: SE)

Für Henry Weber (15-0-1, 3 K.o.´s) kann am 14. Januar ein Traum in Erfüllung gehen. Der Weltranglistenvierzehnte der World Boxing Organization fordert in der Baden-Arena in Offenburg Robert Stieglitz (40-2, 23 K.o.´s), den amtierenden Weltmeister des Verbandes, heraus. Die meisten Box-Experten räumen dem 23-Jährigen keine großen Siegchancen ein. Doch der Super-Mittelgewichtler aus dem Sauerland-Team will seine Möglichkeit nutzen und sich an seinem großen Tag in Bestform präsentieren. Ob er selbst an den Titelgewinn glaubt, verrät er im Interview.

Herr Weber, viele sehen Sie beim Kampf gegen Stieglitz als Underdog. Wie gehen Sie mit dieser Rolle um?
Henry Weber: Im Prinzip haben die Leute ja recht. Ich bin der Außenseiter, aber das ist keine schlechte Rolle. Ich bin erst 23 Jahre alt und kann jetzt um die WM boxen. Ich bin noch nicht so bekannt und deshalb ist klar, dass ich nicht der Favorit bin.

Was macht Ihnen Mut, dass Sie am 14. Januar dennoch für eine Überraschung sorgen können?
Henry Weber: Der Wille, es zu packen, ist da. Ich will Weltmeister werden. Das war immer mein Traum und in Offenburg kann der Wirklichkeit werden.

Wie verlief Ihre Vorbereitung?
Henry Weber: Ich bin Ende Oktober ins Training eingestiegen. Anfang November erfuhr ich dann, dass ich für einen WM-Kampf im Gespräch bin. Danach habe ich mich natürlich noch mehr reingekniet. Das Training war sehr speziell. Wir haben akribisch Videos analysiert und nach Chancen gesucht. Das haben wir dann im Training umgesetzt. Ich weiß, welche Fehler Robert Stieglitz macht. Und die muss ich nutzen. Ich habe aber natürlich auch gesehen, was er kann und wo ich aufpassen muss. Stieglitz hat eine ganz starke Führhand und kann blitzschnell explodieren. Dazu ist er sehr konditionsstark. Dennoch ist es mein Ziel, ihm meinen Stil aufzuzwingen und nicht zu reagieren.

Würden Sie sagen, Sie sind so gut wie nie zuvor?
Henry Weber: Ja. Ich bin sehr gut in Form.

Träumen Sie schon nachts von dem Kampf?
Henry Weber: Ich muss ehrlich sagen, das Training war so hart, da war ich oft einfach nur müde. Jetzt geht es aber ans Eingemachte, vielleicht kommt das noch in den Tagen bis zum Kampf.

Überlegt man, wie es sich so anfühlen könnte, den WM-Gürtel in den Händen zu halten?
Henry Weber: Ja klar, aber man kommt dann sehr schnell auf den Gedanken zurück, wie der Kampf laufen muss. Sollte ich das schaffen, ergibt sich danach sowieso alles von allein.

Glauben Sie, Stieglitz könnte Sie unterschätzen?
Henry Weber: Nein, das Gefühl habe ich eigentlich nicht.

Wird es am 14. Januar einen neuen Weltmeister geben?
Henry Weber: Ja, auf jeden Fall. Ein neuen Weltmeister und keinen alten!

zurückIngo Barrabas, 07.01.2012

Box-News & Schlagzeilen


Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
top ↑ | RSS | © 2018 i••design | | 0.0246